Jugendarbeit soll bei ATS Nahmer aufblühen

Tischtennis-Schnupperkursus ATS Nahmer
Tischtennis-Schnupperkursus ATS Nahmer
Foto: WP

Hohenlimburg..  Der bange Blick der Verantwortlichen des ATS Nahmer ging am Samstagmorgen Richtung Himmel und Quecksilbersäule. Strahlender Sonnenschein, 29 Grad Celsius. Freibadwetter! Aber die Befürchtungen der Zelluloid-Künstler waren unbegründet. Etwa 25 Kinder besuchten den Tischtennis-Schnupperkursus des ATS Nahmer in der Adler-Halle.

„Zufrieden ist man ja nie. Aber die Resonanz ist bei diesem Wetter schon beeindruckend, das ist ein guter Anfang“, so Manfred Fox, der die Tischtennis-Abteilung in diesem Jahr als Leiter übernommen hat.

Der Grundstein ist gelegt

Seit einiger Zeit liegt die Jugendarbeit beim ATS Nahmer brach. Dass unter der Flagge des ATS eine Jugendmannschaft aufgelaufen ist, ist schon einige Jahre her. Das soll sich aber jetzt wieder ändern, ein Grundstein dafür ist gelegt. An fünf Platten durften sich die Steppkes mit Schläger und Ball versuchen. Die richtige Anleitung dafür gaben die Spieler aus den Seniorenmannschaften. Und trotz der wetterbedingt etwas stickigen Luft in der Sporthalle – es hat allen viel Spaß gemacht. Das war ihnen förmlich aus den Augen zu lesen.

Während die Kinder in der Halle – auf Wunsch auch mit Vater oder Mutter – Tischtennis spielten, gab es vor der Halle Getränke und eine Bratwurst vom Grill. Für Erfrischung und Stärkung nach dem Sport war gesorgt. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhielt ein Geschenk in Form eines T-Shirts.

Für Begeisterung sorgte eine Demonstration der Spieler Volker Rummenhohl und Patrick Tautz. Sie zeigten, wie rasant diese Sportart sein kann, flog die Zelluloid-Kugel beim Angriffs- und Abwehrspiel der beiden nur so über die grüne Platte. Volker Rummenhohl spielte in der vergangenen Saison übrigens noch in der Verbandsliga beim TTC Altena, trägt erst seit kurzem das Trikot des ATS Nahmer. Patrick Tautz lernte die Tischtennis-Grundschule bei ATS-Urgestein Gustav Plötz.

Die erste Mannschaft des ATS Nahmer ist in der abgelaufenen Saison in die Bezirksklasse aufgestiegen, die Reserve feierte die Meisterschaft in der 2. Kreisklasse. „Die Spiele sind sehr attraktiv. Wenn ihr einmal zuschauen wollt, seid ihr herzlich willkommen“, so Manfred Fox.

Ab sofort wird – auch in den Sommerferien – mittwochs in der Adler-Halle wieder Jugendtraining angeboten, und zwar von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr. „Wenn die Kinder in den Ferien Langeweile haben, werden wir ihnen die Langeweile nehmen“, sagt Manfred Fox. „Wir werden es in den Ferien anbieten. Es ist ja ein Vorteil, dass wir unsere vereinseigene Halle haben.“ Als Jugendtrainer stehen Andreas Barth, Marcel Hallenscheidt, Volker Rummenhohl und Tobias Reuter zur Verfügung. Am Jugendtraining dürfen natürlich auch gerne Kinder und Jugendliche teilnehmen, die Samstag nicht beim Schnupperkursus waren.

Neuer Kursus am 25. Juli

Und für die Jugendlichen, die ab sofort regelmäßig beim ATS Tischtennis spielen möchten, gibt es noch ein weiteres Bonbon. Für das Jahr 2015 brauchen sie keinen Vereinsbeitrag zu bezahlen.

Am Samstag, 25. Juli, wird erneut in der Adler-Halle ein Tischtennis-Schnupperkursus angeboten. In der Zeit von 15 bis 18 Uhr können Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren gerne vorbeischauen.