„Ich trainiere und meine Freundin liegt in der Sonne“

Herdecke..  Der Herdecker Marco Intravaia fährt Mountainbike für das Team „Craft Rocky Mountain“. Dafür trainiert er neben seinem Job als technischer Angestellter in Wetter viele Stunden. Ein Hobbysportler, der zur Weltspitze gehört und im letzen Jahr viele Erfolge verbuchen konnte. Doch die Vorbereitung für die kommende Saison läuft bereits.

Noch zeigt das Thermometer einstellige Temperaturen an und die Sonne geht früh unter. Seit wann trainieren Sie für die neue Saison?

Marco Intravaia: Ich habe nur im November letzten Jahres Pause gemacht. Seit Dezember trainiere ich bereits wieder sechsmal die Woche und mache viel Krafttraining. Ende Februar fliege ich ins Trainingslager nach Cran Canaria.

Mit Ihrer Mannschaft, dem „Craft Rocky Mountain Team“?

Nein, mit meiner Freundin. Ich fliege da privat mit ihr hin und trainiere den halben Tag, während meine Freundin in der Sonne liegt.

Noch geht die Sonne früh unter, nicht gerade ideal zum Mountainbiken. Wie läuft die Vorbereitung unter diesen Bedingungen?

Ich fange immer früh auf der Arbeit an, damit ich schon eher aufhören kann. Dann schwinge ich mich noch auf mein Rad. Ich habe aber auch eine Ergometer für das Training, außerdem gehe ich laufen.

Wie sieht die Planung für die kommende Saison aus?

Das erste richtige Rennen steigt am 2. Mai am Gardasee. Dort findet dann das Bike-Festival statt.

Bleibt die Motivation über so einen langen Zeitraum erhalten?

Ja, es macht noch Spaß und ich will sehen, was das Training bringt.