„Ich habe mir im Finale etwas mehr erhofft“

Patricia de Graat hat am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Neubrandenburg den sechsten Platz erreicht. Kein schlechtes Ergebnis, schließlich startete die U18-Läuferin in einem U20-Rennen. So ganz zufrieden war die 16-Jährige mit dem Ergebnis aber nicht.

1 Wie war das Rennen in Neubrandenburg?

Es war eine schöne Veranstaltung in einer tollen Halle, aber ich habe mir im Finale etwas mehr erhofft. Ich konnte hintenraus nicht mehr Gas geben, da ich nach dem Start zu schnell gelaufen bin.

2 Wie kam der schnelle Beginn zu Stande?

Eine Läuferin ist sehr schnell angegangen und ich bin mitgelaufen. Dann konnte ich nicht mehr langsamer werden. Am Ende musste ich kämpfen, das habe ich mir anders gewünscht.

3 Die Saison läuft aber bislang gut...

Das stimmt, ich stelle viele Bestzeiten auf, aber ich würde auch gerne wieder eine schnellere Zeit über die 1500 Meter laufen.

4 Wie geht es in den kommenden Wochen weiter?

Am 7. März trete ich bei den Deutschen Crossmeisterschaften an. Dieses Rennen ist was ganz anderes, es gibt keine Norm. Da bin ich gespannt.