HSG-Damen verlieren überraschend

Wetter..  Die erste Damenmannschaft der HSG Wetter-Grundschöttel hat gegen den HSC Welper mit 19:22 verloren. Trotz der zweiten Niederlage in dieser Saison bleiben die HSG-Damen auf dem ersten Tabellenplatz der Bezirksliga.

Im Spiel gegen Welper wollte die Mannschaft von Trainer Klaus Uhl eigentlich mit schnellen, sicheren Pässen frühzeitig den Sieg herausspielen. Doch daraus wurde in der Sporthalle Oberwengern nichts. Zur Halbzeit lag die HSG mit 9:11 zurück. „Wir haben mit unseren zahlreichen Abspielfehlern unseren Gegnerinnen in die Karten gespielt“, sagte Trainer Uhl in der Pause. Doch in der zweiten Halbzeit bauten die Welper ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Nach 50 Spielminuten führten die Gäste bereits mit 19:14. In den letzten zehn Minuten erwachte noch einmal der Kampfgeist der Ruhrstädterinnen. Jessica Alfuth und Jennifer Trautmann (Foto) konnten durch schöne Kombinationen ihre Mannschaft wieder zurück ins Spiel bringen. Doch die erhoffte Wendung blieb aus und die Partie endete somit verdient mit 19:22 für den HSC Welper.


Es spielten:
Nancy Ettelt, Yvonne Scholz, Jessica Alfuth (4), Jennifer Trautmann (7), Dorit Kumutat, Sandra Baltruschat, Birte Kumutat (2), Katharina Pohl (2), Luisa Zobel (3), Julia Maas (1), Ninja Uhl, Sabrina von der Heyde (n.e.).