HSG-A-Jugend unterliegt beim Spitzenreiter

Herdecke/Dormagen..  Für die A-Jugend der HSG Herdecke/Ende ist in der Handball-Bundesliga nach dem Erfolg über die JSG NSM Nettelstedt wieder der Alltag eingekehrt. Die Schützlinge von Trainer Mathias Grasediek unterlagen beim Spitzenreiter TSV Bayer Dormagen mit 18:32 (6:14). Mit einer 9:1-Serie hatte der Nachwuchs des Drittligisten aus Dormagen hervorragend begonnen, musste die Herdecker aber immer wieder herankommen lassen. Letztlich war der Sieg der Rheinländer aber nie ernsthaft in Gefahr.

Noah Seuthe starker Rückhalt

Im Verlauf der Begegnung, in der Herdeckes Torhüter Noah Seuthe wieder einmal eine starke Leistung zeigte, pendelte sich der Rückstand der Gäste aus der Ruhrstadt auf acht bis zehn Treffer ein. Erst in der Schlussphase erhöhten die Dormagener noch einmal den Druck und zogen von 21:14 auf 32:16 davon. Mit zwei Treffern bis zur Schlusssirene konnte die HSG noch verkürzen. Am kommenden Wochenende haben die Herdecker wieder ein Heimspiel: Nächster Gegner am 4. Dezember (17 Uhr) in der Bleichsteinhalle ist TuSEM Essen.

HSG Herdecke/Ende: Seuthe, Kell; Förster (2), Wefing (1), Still, Sokat (2), Grasediek (1), Maximilian Rust (1), Spannekrebs (8), Niklas Rust, Förster, Witt, Rindle (3).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE