Hasper SV siegt im ersten Test gegen Fortuna mit 6:2

Hagen..  Im ersten Test gelang Fußball-Landesligst Hasper SV ein deutlicher 6:2 (4:0)-Sieg gegen Kreisligist Fortuna Hagen. Sonntag um 14.30 Uhr empfangen die Hasper in einer Neuauflage des jüngsten Hallenmasters-Finales den SSV Hagen, dessen Spiel am Donnerstag gegen Hohenlimburg 10 wegen des zwischenzeitlich defekten Flutlichtes am Höing abgesagt wurde. Die Zehner gastieren am Sonntag beim Bezirksligisten SV Bommern (14.30 Uhr). Weitere Testspiele der heimischen Kicker siehe Sportprogramm auf Seite 2.

Hasper SV - SV Fortuna Hagen 6:2 (4:0). Im ersten Test unter dem neuen Trainer Werner Boss gelang dem HSV ein deutlicher Sieg, mit dem sogar der Coach so nicht gerechnet hatte. „Ich war selbst überrascht, wie gut die Mannschaft drauf war. Die ersten vier Tore waren wunderbar herausgespielt“, lobte Boss: „Meine Mannschaft ist nicht nur fußballerisch sehr gut, sondern auch menschlich herausragend.“ Patrick Schoppen (2), Murat Sertkaya, Efraim Caliskan, Francesco Manfredi und Anas Chaoui trafen. Gegen den SSV erwartet Boss ein schweres Spiel: „Aber das ist in Ordnung, wir wollen gefordert werden.“

TuS Wengern - SV Herbede II 1:4 (0:0). Bezirksligist Wengern musste eine Heimniederlage gegen Herbedes Reserve hinnehmen. Nach torloser erster Halbzeit ging die Mannschaft von Trainer Kevin Stürzekarn in der 51. Minute durch Dennis Pleugner in Führung. Die Herbeder konnten jedoch schnell durch Martin Moczek ausgleichen (54.) und zogen dank Nico Pöstgens (61./71.) und Sven Hochwimmer (67.) innerhalb von zehn Minuten davon.