Handballer feiern mit Livemusik an zwei Tagen

Wetter..  Das alljährliche Waldfest der HSG Wetter/Grundschöttel steht vor der Tür. Vom 12. bis 14. Juni wird wieder reges Treiben hinter der „Alten Schule” in Wetter/Grundschöttel (Karl-Siepmann-Straße) herrschen. Erstmals wird es am Freitag- und Samstagabend Livemusik geben. Die Band „Maze” aus der Nachbarstadt Herdecke wird jeweils ab 20 Uhr für die musikalische Untermalung zuständig sein.

Tombola und Torwandschießen

Freitag beginnt das Waldfest um 17.30 Uhr mit einem Dämmerschoppen. Samstag um 15 Uhr und Sonntag um 10.30 Uhr (Frühschoppen) sind die weiteren Anfangszeiten. Am Samstag- und Sonntagnachmittag werben Kaffee und Kuchen für einen Waldfestbesuch. Außerdem bieten die Handballer Tombola und Torwandschießen zur Unterhaltung an. Des Weiteren wartet auf die Kinder am Samstag und Sonntag eine Hüpfburg. „Für das leibliche Wohl unserer Gäste ist auch in diesem Jahr wieder bestens gesorgt”, verspricht Geschäftsführer Ken Baltruschat.

Die Handballer freuen sich auf das jährliche Treffen mit ehemaligen Handballern, Vereinsfreunden und den zahlreichen Gästen aus der näheren Umgebung. „Schönes Wetter wäre natürlich wünschenswert”, hofft Ken Baltruschat auf ein Wetterhoch rund um das Festwochenende. Doch auch für schlechtes Wetter sind die Handballer beim Waldfest gerüstet.

Auch in diesem Jahr wird wieder die Ordnungspartnerschaft zwischen der Stadt Wetter und der HSG Wetter/Grundschöttel praktiziert. „Wir sind in den letzten Jahren damit gut gefahren und werden auch in diesem Jahr Einlasskontrollen durchführen, das Gelände einzäunen und damit das Ordnungsamt der Stadt Wetter unterstützen”, gibt Geschäftsführer Ken Baltruschat einen Ausblick auf die Sicherheitsvorkehrungen rund um das diesjährige Waldfest. Zudem wird auch im Jahr 2015 ein Sicherheitsdienst vertreten sein.