Hagen 11 steht ganz dicht vor Stadtmeister-Titel

Hagen..  Nach einem 3:2-Sieg gegen den Tabellendritten SV Boele-Kabel steht das Team der SpVg Hagen 11 bei der Altherren-Fußball-Stadtmeisterschaft als Tabellenführer der Kreisliga A ganz dicht vor dem Titelgewinn. Ein Spiel haben die Elfer noch auszutragen.

Kreisliga A: SV Boele-Kabel - SpVg Hagen 11 2:3 (1:2). Rüdiger Geisler und Christian Knoche brachten die Elfer mit 2:0 in Führung, bevor Alfredo Pais per Strafstoß den Halbzeitstand herstellte. Nachdem Geisler mit seinem zweiten Treffer auf 3:1 erhöht hatte, konnte Michael Mroß nur noch verkürzen.

TSV Hagen 1860 - Fortuna Hagen 1:2 (1:1). Uwe Frömming brachte die Fortunen nach vorn, Uwe Gies glich aus. Vier Minuten vor Schluss gelang Thorsten Luda der Siegtreffer.

Kreisliga B: SV Hohenlimburg 10 - SpVg Hagen 11 II 1:0 (0:0). Adalbert Kania schoss die als Aufsteiger feststehenden Zehner mit dem einzigen Treffer in dieser Partie zum Sieg.

SC Concordia Hagen - Fortuna Hagen II 1:2 (0:1). Stefan Sieg und Klaus-Peter Hess waren für die Fortuna-Reserve erfolgreich. Mehr als der Anschlusstreffer durch Thorsten Börger gelang den Concordia-Kickern nicht mehr.

Kreisliga C: SG Vorhalle 09 - SG Boelerheide 0:1 (0:0). Meiko Humpert war der umjubelte SGB-Akteur, der mit seinem Treffer in der 23. Minute den Tabellenführer wohl in die Kreisliga B geschossen hat.

TSG Hohenlimburg - Eintracht Hohenlimburg 2:3 (0:2). Im Hohenlimburger Stadtduell führten die Eintrachtler, die noch aus eigener Kraft aufsteigen können, durch Tore von Christian Pflichtenhöfer und zweimal Sebastian Schicke gegen das Schlusslicht schon mit 3:0. Mit einem Doppelschlag sorgten Cengiz Yilmaz und Öztemel Gürer noch einmal für Spannung, den Ausgleich ließ die Eintracht aber nicht mehr zu.

Hasper SV - DJK Schwarz-Gelb Hagen 1:3 (0:2). Für Schwarz-Gelb war es ein Saison-Abschlusserfolg, der dem Tabellenzweiten drei Punkte Vorsprung vor Eintracht Hohenlimburg bescherte. Aber die Lennestädter treten noch zweimal an. Heiko Patzner (2) und Matthias Frings trafen für den Sieger, Sami Ibrahimi war am Ende für Haspes Ehrentreffer zuständig.