Grof mit deutschem Team auf Rang fünf in Istanbul

Beim Vier-Nationen-Turnier in Pully/Schweiz hat die A2-Nationalmannschaft des Deutschen Basketball Bundes (DBB) nach der abschließenden 65:68 (31:29)-Niederlage gegen Gastgeber Schweiz Rang drei belegt. Im Team von Bundestrainer Henrik Rödl erzielte Aufbauspieler Niklas Geske von Bundesligist Phoenix Hagen vier Punkte. Heute reist die Mannschaft zur Universiade nach Gwangju/Südkorea (4. bis 15. Juli). „Insgesamt war das Turnier eine sehr positive Erfahrung“, hob Rödl hervor.

Die deutsche U20-Nationalmannschaft hat das renommierte Turgut-Atakol-Turnier in Istanbul auf dem fünften Platz beendet. In der abschließenden Partie gegen Russland gelang dem Team von Bundestrainer Frank Menz nach desaströsem 2:13-Beginn im ersten Viertel mit 54:47 (17:25). Jonas Grof stand in der Startformation, blieb aber ohne Punkt. Zuvor hatte Grof beim 77:70 (45:41)-Erfolg gegen die Ukraine sechs Zähler beigesteuert.

Deutlich mit 78:61 (43:30) bezwang das deutsche U18-Nationalteam Finnland im ersten von zwei Testspielen im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg. Center Marcel Keßen (Phoenix Hagen Juniors) startete im Team von Bundestrainer Alan Ibrahimagic und trug fünf Punkte bei.