Göttingen ganz hohe Hürde für Phoenix Ladies

Foto: WP Michael Kleinrensing

Hagen..  Eine ganz schwere Aufgabe wartet auf die Zweitliga-Basketballerinnen der Phoenix Hagen Ladies. Am Samstag um 19 Uhr ist der Tabellendritte BG 74 Göttingen in der Sporthalle Altenhagen zu Gast. Die „Veilchen“ haben acht Siege und vier Niederlagen zu Buche stehen und wollen unbedingt in die Play-offs.

„Neben Neuss war dies die einzige Partie, in der wir von der ersten Minute an chancenlos waren“, erinnert sich Tobit Schneider an das Hinspiel, das seine Mannschaft mit 43:73 abgab. Allerdings ergänzt der Ladies-Coach: „Trotzdem ist eine Überraschung möglich. Wir haben nichts zu verlieren und es ist gut möglich, dass die Gäste uns unterschätzen. Wir müssen jetzt auch Überraschungserfolge einfahren, wenn wir die Liga halten wollen!“

Besonders die amerikanische Aufbauspielerin Monique Smalls, die 15 Punkte im Schnitt macht, tat den Hagenerinnen im Hinspiel weh. Auch die US-Centerspielerin Nicole Jones, die sogar 16 Punkte pro Partie erzielt und die beste Rebounderin der Liga ist, muss einigermaßen abgeschirmt werden, wenn die Ladies eine Chance haben wollen. Ein Wiedersehen gibt es mit Birte Bencker, die bei den Ladies ihre Zweitliga-Karriere begann. Annika Reinhardt, die im Training umknickte, hat sich eine Bänderdehnung oder sogar einen Bänderriss zugezogen.