Für SV Hohenlimburg 10 ist ein Punkt zu wenig

Hohenlimburg..  Der Anhang schrie „Zetermordio“, die Spieler des Fußball-Landesligisten SV Hohenlimburg 10 marschierten nach dem Abpfiff des Heimspiels gegen SSV Meschede enttäuscht in die Katakomben des Kirchenbergstadions. Das 1:1 (1:1) half niemandem so richtig weiter. Bei einem Sieg wäre die Elf von Trainer Roman Reichel Tabellenzweiter gewesen. „Wir hätten es fast selbst wieder in der Hand gehabt“, so ein enttäuschter Hohenlimburger Coach. Allerdings nutzte nur David Kerefidis eine der hochkarätigen Chancen zum 1:1 (45.), Meschedes Führung erzielte nach einer halben Stunde Bilal Yavuz. Sekunden vor der Pause sah Meschedes Torwart Marvin Baum die Rote Karte (Tätlichkeit), Bastian Asmus musste nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz (82.).

SV Hohenlimburg 10: Langwald, Nezir, Asmus, Forin, Kerefidis, Davulcu (78. Kowalczyk), Winkler, Türkyilmaz (73. Amaral), Tech, Ribeiro (73. Bah), Ahakham.