Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Fußball-Landesliga

Für den Hasper SV ist Tor der Wanner „verflucht“

11.11.2012 | 20:52 Uhr
Für den Hasper SV ist Tor der Wanner „verflucht“

Wanne.   „Kämpferisch, läuferisch und und spielerisch war das okay, man kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen“, lautete das Fazit von Efraim Caliskan nach dem ersten Aufwärtsspiel seit seinem Comeback als Trainer des Fußball-Landesligisten Hasper SV. Den Spielausgang indes hatte sich Coach ganz anders vorgestellt: 0:4 (0:2) hieß es aus Hasper Sicht nach insgesamt 95 absolvierten Minuten.

„Wer das Spiel nicht gesehen hat, dem kann man den Endstand schwer erklären“, hatte auch der Sportliche Leiter des HSV, Yildirim Bozkurt, einen ordentlichen Auftritt des HSV-Teams gesehen. Abgesehen von einigen Unkonzentriertheiten in der Defensive. Und die nutzte Wannes Patrick Liebel in der 12. und 21. Minute eiskalt zu zwei Treffern aus. „Dass uns so etwas künftig nicht mehr passiert, daran müssen wir arbeiten“, weiß Coach Caliskan, wo er anzusetzen hat.

Denn eine bessere Chancenverwertung lässt sich schwer antrainieren. Wenn sie ihre hochkarätigen Torgelegenheiten genutzt hätten, wären die Hasper trotz der vier Gegentreffer - die beiden letzten fielen in der ersten bzw. vierten Minute der Nachspielzeit - als Sieger vom Platz gegangen. Aber Patrick Schoppen, Enes Demir, Yalcin Erkaya und Abdul Caliskan brachten den Ball ebenso wenig im Gastgeber-Gehäuse unter wie der eingewechselte Alexander Rüster. „Das Tor der Wanner war verflucht“, mutmaßte Yildirim Bozkurt, nachdem der HSV aus seiner Überlegenheit nichts Zählbares hatte machen können.

„Alles gegeben, Pech gehabt“

Als die immer verzweifelter anrennenden Hasper hinten völlig aufmachten, fingen sie sich noch die späten Gegentore ein. „Alles gegeben, einfach Pech gehabt“, war Efraim Caliskans Resümee.

Hasper SV: Heinzer; Kut, Hellmig, Dursun, Agdogan (46. Giemsa), Korkut (71. Rüster), Tabanoglu, Schoppen, Caliskan, Erkaya, Demir.

Rainer Hofeditz



Kommentare
Aus dem Ressort
VfL Eintracht in Essen zuerst gegen Löwen
Handball
Beim Stadtwerke-Cup von Handball-Zweitligist Tusem Essen (Sporthalle Am Hallo) treffen die Drittliga-Handballer des VfL Eintracht Hagen am Sonntag in der Vorrunde auf Erstligist HC Bergische Löwen (12 Uhr) und Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen (14 Uhr). Beide Partien dauern 30 Minuten. In der...
Schütter und Co. schlagen auch Slowenien
Basketball
Die deutschen U16-Basketball-Mädchen haben bei der B-Europameisterschaft im estischen Tallinn einen Traumstart hingelegt. Einen Tag nach dem souveränen 89:35-Auftaktsieg gegen Österreich war die DBB-Auswahl auch gegen Slowenien erfolgreich. Der gestrige 66:43 (34:24)-Erfolg war letztlich ebenfalls...
Behinderten-Kanu kommt in Herdecke gut an
Para-Kanu
Eine Trainingsgruppe von Behinderten-Kanuten aus Brandenburg fühlte sich an der Ruhr pudelwohl. Thomas Schnadt vom Herdecker Kanu-Club, der auch das Training mit den Brandenburgern organisierte, wünscht sich in Herdecke einen Stützpunkt für Para-Kanuten.
Natalie Urban deutsche Hochschulmeisterin
Taekwondo
Mehr als 150 Aktive nahmen an den deutschen Hochschulmeisterschaften im Taekwondo teil, die in Konstanz am Bodensee stattfanden. Natalie Urban vom Judo Klub Hagen trat für die Ruhr-Universität Bochum an und eroberte den nationalen Titel in der Gewichtsklasse über 67 kg.
VfL Eintracht macht es Essen und Hamm nicht leicht
Handball
Zwei Vorbereitungsspiele gegen Zweitligisten binnen 24 Stunden waren dann doch „ein bisschen viel“, so Trainer Lars Hepp, für die Drittliga-Handballer des VfL Eintracht Hagen. Allerdings gab es sowohl am Mittwochabend in Essen als auch am Donnerstag in Hamm durchaus gute Phasen und positive...
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Fußball total am Harkortberg
Bildgalerie
Jugendfußball
HKC-Regatta voller Erfolg
Bildgalerie
Kanu
Pig Pile gegen Amsterdam
Bildgalerie
3. Hagener Jugger-Cup
SSV gegen SW Breckerfeld
Bildgalerie
Aufstiegsspiel