Frömming scheidet in Baku früh aus

Herdecke/Baku..  Anna-Lena Frömming ist bei den Europaspielen im aserbaidschanischen Baku nicht über die erste Runde hinausgekommen. Das Herdecker Taekwondo-Talent verlor bereits den ersten Kampf in der Klasse bis 57 kg gegen Edina Kotsis aus Ungarn mit 5:11. Gold holte am Ende Jade Jones aus Großbritannien, Silber Ana Zaninovic aus Kroatien und Bronze Calvo Gomez aus Spanien.

Anna-Lena Frömming äußerte sich nach dem Kampf auf dem sozialen Netzwerk Facebook folgendermaßen: „Es kommt, wie es kommen muss. Leider hat es nicht geklappt. Vielen Dank an alle, die mit mir mitgefiebert haben, und an mich gedacht haben. Vor allem bedanke ich mich bei meinem Heimtrainer Özer Gülec und bei meinem Verein Taekwondo Özer. Vielen Dank für die beste Vorbereitung, ich habe mich trotz meiner Niederlage gut gefühlt. Ihr seid die Besten.“ Das Ziel der Herdeckerin war eine Medaille. Doch für Frömming wird es auch nach dieser Niederlage weitergehen. Das schreibt sie schon auf Facebook: „Der nächste Wettkampf wird kommen.“