Fichte und Hagen 11 starten um 11 Uhr Pokalendspiele

Vor einem Jahr stellten sich die Altherren-Kicker des TSV Fichte Hagen nach einem 2:1-Endspielsieg gegen BW Voerde mit den Kreisvertretern zum Jubelfoto auf.Das würden sie nach dem Finale 2015 gegen Hagen 11 gerne wieder tun.
Vor einem Jahr stellten sich die Altherren-Kicker des TSV Fichte Hagen nach einem 2:1-Endspielsieg gegen BW Voerde mit den Kreisvertretern zum Jubelfoto auf.Das würden sie nach dem Finale 2015 gegen Hagen 11 gerne wieder tun.
Foto: WP

Hagen..  Vier Siege am Stück, 22:3 Tore! In der Fußball-Landesliga lief es für den Hasper SV zuletzt prima. Den Schwung wollen die Schützlinge von Trainer Werner Boss am Donnerstag mit ins Kreispokalendspiel nehmen, in dem ab 15 Uhr Bezirksligist TSG Herdecke der Gegner ist. Gekickt wird in der Hasper Bezirkssportanlage, wo der HSV zu Hause ist.

Ein Heimspiel, die gute Form der letzten Wochen und ein klassentieferer Gegner, der in der Liga zuletzt schwächelte, die Rolle des klaren Favoriten werden die Hasper nicht los. Auch wenn Coach Boss die abgedroschene Fußball-Weisheit anführt, nach der „Pokalspiele immer unter einem eigenen Stern stehen“. Andererseits: Unrecht hat der Hasper Übungsleiter damit nicht. Niemand hatte damit gerechnet, dass die Herdecker im Halbfinale den Oberligisten TSG Sprockhövel mit 2:0 ausschalten würden. „Und zwar verdient“, was Herdeckes Übungsleiter Zoltan Hülsberg unwidersprochen behaupten kann. „Natürlich sind wir Außenseiter. Aber wenn man einmal ein Endspiel erreicht hat, dann will man auch das Bestmögliche herausholen“, sagt der Trainer des Bezirksliga-Neunten, bei dem sich die Personallage gegenüber dem letzten Punktspiel (0:3 in Bommern) etwas entspannt hat. Die Hasper sind komplett.

Durch Abitur-Stress und Verletzungen dezimiert waren zuletzt die Verbandsliga-Frauen von SF Westfalia Hagen, die schon um 13 Uhr im Damen-Finale Landesligist BW Voerde treffen. „Wenn ich die Wahl hätte zwischen Westfalenligaerhalt und Kreispokalgewinn, dann würde ich den Klassenerhalt nehmen“, sagt zwar Martin Riesner, Sportlicher Leiter des Tabellenvorletzten. Andererseits möchte man den Kreiscup schon gerne zum sechsten Mal in Folge überreicht bekommen.

Auch die Altherrenkicker des TSV Fichte Hagen treten als Pokalverteidiger an. Und zwar im ersten Spiel des Tages, in dem ab 11 Uhr der frisch gekürte Stadtmeister SpVg Hagen 11 Kontrahent auf dem Hasper Kunstrasen ist. Meister gegen Pokalsieger - wenn das kein Klasseaufakt ist!

Zwei Zugänge zur Bezirkssportanlage

Der Zutritt zur Hasper Bezirkssportanlage ist am Himmelfahrtstag nicht nur durch den Haupteingang, sondern auch über den Westeingang nahe der Hasper Tennishalle möglich. Dort stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.