FC Wetter verhilft SV Bommern zum Klassenerhalt

Andre Feminho da Silva (Nr. 5) und seine Kollegen von Meister FC Wetter verhalfen dem SV Bommern zum Klassenerhalt.
Andre Feminho da Silva (Nr. 5) und seine Kollegen von Meister FC Wetter verhalfen dem SV Bommern zum Klassenerhalt.
Foto: FUNKE Foto Services

Witten/Wetter..  Der FC Wetter hat in der Fußball-Bezirksliga mit 0:3 (0:0) gegen den SV Bommern verloren, der mit diesem Sieg die Klasse sicherte. „Unsere Jungs sind nicht mehr so auf Zack“, sagte Co-Trainer Fatih Esbe. „Man hat zwar gemerkt, dass es für Bommern noch um etwas ging. Aber wir haben es ihnen auch leider sehr leicht gemacht.“

Denn eigentlich hatte der FC Wetter das Spiel vor allem in der ersten Hälfte unter Kontrolle. Nach knapp einer halben Stunde hatte FC-Spieler Saverio Amoroso zwei gute Möglichkeiten, den Bezirksliga-Meister in Führung zu bringen: In der 30. Minute stand er frei vor dem gegnerischen Torwart und schoss daneben, vier Minuten später traf er in einer ähnlichen Situation den Pfosten.

Nach dem Seitenwechsel ging der SV Bommern dann in Führung: Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schaltete die Defensive des FC Wetter nicht schnell genug und Daniel Müller traf zum 1:0. „Wir haben in den entscheidenden Spielen vor der Meisterschaft anscheinend doch ziemlich viel Kraft gelassen “, musste Esbe feststellen. Denn Ähnliches passierte noch zwei Mal: Bommerns Patrick Bräuer schoss das 2:0 (64.), Holger Schumacher das Tor zum 3:0-Endstand (70.). Dem SV Bommern ist mit diesem Sieg der Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga nicht mehr zu nehmen.

FC Wetter: Leppert; Buchholz, da Silva, Amoroso, Reglinski, Bah, Rösner, Wanderer, Kauermann (65. Enow), Sell (56. Aygün), Eckhoff.