FC Wetter kann schon aufsteigen

Wetter..  Der Bezirksliga-Spitzenreiter FC Wetter kann an diesem Wochenende mit einem Sieg schon Meister werden und damit in die Fußball-Landesliga aufsteigen.

Dabei ist das Team von Trainer Marco Slupek und Co-Trainer Fatih Esbe allerdings von den Ergebnissen der Konkurrenz abhängig: Der Tabellenzweite SW Breckerfeld müsste verlieren, der Dritte SpVg. Hagen 1911 darf maximal Unentschieden spielen. Gegner der Wetteraner ist am Sonntag der ETuS/DJK Schwerte, das Spiel wird um 15 Uhr auf dem Harkortberg angepfiffen. „Wir müssen erstmal gewinnen, deshalb denken wir über den Rest noch gar nicht nach“, sagt Esbe. Er muss am Sonntag auf Saverio Amoroso und Fabian Rösner verzichten.

Der TuS Wengern spielt beim Tabellenvierten SG Hemer. Eine Niederlage kann sich die Mannschaft von Spielertrainer Kevin Stürzekarn im Abstiegskampf nicht mehr erlauben: „Sonst wird es sehr schwierig. Aber wir haben letzte Woche gezeigt, dass wir Leistung zeigen können, wenn es darauf ankommt.“ Mentor Rexhepi konnte unter der Woche noch nicht wieder trainieren, dafür hilft Florian Grube aus der Reserve aus und Daniel Thimm ist wieder fit.