Erst in Verlängerung verpasst Boele Sturz des Spitzenreiters

Hagen..  Bei den Jugend-Basketballteams standen die Boeler in der U14-NRW-Liga dicht vor einem Erfolg gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Düsseldorf.

U16-Jungen: Köln-Nordwest - SG VFK Boele-Kabel 45:53 (19:23). Während in der Defensive über die gesamte Spieldauer die Einstellung und der Kampfgeist stimmten, fanden die Boeler in der Offensive erst im dritten Viertel ihren Spielrhythmus. Hier erspielten sie sich dank zahlreicher Fastbreaks einen letztlich vorentscheidenden 15-Punkte-Vorsprung. Spätestens nach zwei Dreiern von Jannis Laube im Schlussviertel war das Spiel entschieden.

Boele-Kabel: Drabek, Laube (13), Menk (6), Wegmann (9), Haas, Kalisch, Hellwig (3), Schlink (20), Trilling (2), Karabel.

U14-Jungen: SG VFK Boele-Kabel - Giants Düsseldorf 81:87 n.V. (74:74; 39:43). Die Boeler verloren die ersten drei Viertel jeweils nur knapp und lagen mit 52:60 in Rückstand. Dann aber kämpften sie sich zurück in das Spiel und gingen dank eines Dreiers von Daniel Zdravevski in der 39. Minute sogar in Führung. In der Schlussminute aber retteten sich die Gäste durch zwei Freiwürfe noch in die Verlängerung, in der sich die Düsseldorfer erst in der Schlussminute entscheidend absetzen konnten.

Boele: Brand (6), J. Dresel (1), L. Dresel (15), Gimbel (4), Hagedorn (5), Kortenacker, Schlüter, Vaihinger (30), Wienand, Zdravevski (20).

U13-Mädchen: TSV Hagen - ART Düsseldorf 112:46 (54:28). Durch eine aggressive Defensivleistung sowie ein schnelles Umschaltspiel kamen die TSV-Mädchen immer wieder zu einfachen Punkten. Die 60erinnen zeigten eine gute Teamleistung mit einer ausgeglichenen Punkteverteilung. Neben der herausragenden Janne Rosenbaum verdienten sich Lea Vorkäufer und Jule Krüsmann ein Sonderlob.

Hagen 1860: Misic (4), Schmidtkunz (20), Röspel (10), Kortenacker (2), Krüsmann, L. (5), Perlick (4), Vorkäufer (9), Rosenbaum (10), Krüsmann, J. (14), Polleros (34).