Ein Punkt für TuS Wengern

Wetter-Wengern..  Immerhin einen Punkt holte der Fußball-Bezirksligist TuS Wengern gegen den VfB Westhofen: Die Partie auf dem Brasberg endete 2:2 (2:2).

Alle Tore fielen in der ersten Hälfte, den Anfang machte Wengerns Daniel Thimm. Nach sechs Minuten wurde sein erster Schuss noch abgewehrt, doch im Nachsetzen traf er dann zur 1:0-Führung. Anschließend musste Wengerns Torwart Jannik Straetling mehrfach eingreifen. Die Gäste aus Westhofen bereiteten der Wengeraner Defensive mit ihren schnellen Pässen einige Probleme. In der 34. Minute kam dann auch der Ausgleich, VfB-Spieler Mark Boldenhauer traf zum 1:1.

„Das hat Westhofen noch weiter aufgebaut, in der Phase danach hatten wir kaum etwas zu melden“, so Spielertrainer Kevin Stürzekarn. Zehn Minuten später erhöhte Lucas Thielemann für Westhofen auf 2:1. Doch kurz vor der Pause zog Wengern noch nach: Mentor Rexhepis Schuss wurde abgefälscht und landete zum 2:2 im Tor.

Bei diesem Spielstand blieb es bis zum Ende. Denn, wie Stürzekarn es ausdrückte: „In der zweiten Halbzeit ging es ziemlich ruhig zu.“ Einzig bei einem Lattenschuss der Gäste in der 73. Minute hatte Wengern noch einmal Glück, den Punkt daheim zu behalten.

TuS Wengern: Straetling; Szappanos, D. Mathea, Berghaus (18. Barsukovskiy), Akdogan, S. Mathea, Özalp, Thimm (82. Özdemir), Wilkus, Rexhepi, Pleuger (77. Ismail).