Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball-Landesliga

Efraim Caliskan wieder Trainer des Hasper SV

30.10.2012 | 20:27 Uhr
Efraim Caliskan wieder Trainer des Hasper SV
Efraim Caliskan (Bild) soll als neuer Trainer die Talfahrt des Fußball-Landesligisten Hasper SV stoppen, der fünf der letzten sechs Spiele und zuletzt mit 1:7 verloren hat.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen. Gute Derbywerbung geht anders. Eine Woche vor dem Fußball-Landesliga-Stadtduell gegen die SpVg Hagen 11 kam der Hasper SV am vergangenen Sonntag mit 1:7 bei Tabellenführer Hombruch unter die Räder. Die fünfte Niederlage aus den letzten sechs Spielen hatte Konsequenzen: Das Traineramt wurde gestern neu besetzt. Efraim Caliskan trat am Abend als Chefcoach die Nachfolge von Werner Benkert an. Dieser wurde aber keineswegs entlassen, sondern der 70-Jährige rückte zum Sportlichen Leiter auf. Auch für den bisherigen Co-Trainer Franz Terkelj soll eine andere Verwendung gefunden werden. Mit seinem Assistenzcoach-Kollegen Andreas Krüger plant der HSV nicht mehr.

Der Vorstand habe sich für einen Trainerwechsel entschieden, weil keine taktische Weiterentwicklung des Teams zu erkennen gewesen sei. „Auch nicht in den Spielen, die wir gewonnen haben“, so Bozkurt gestern. „Wir haben eine junge Mannschaft, die weiterentwickelt werden muss.“

Dafür soll jetzt Efraim Caliskan sorgen, pikanter Weise schon der Vorgänger von Werner Benkert. Ex-HSV-Spieler Caliskan hatte im Sommer 2011 nach der Entlassung von Ediz Bas das Traineramt übernommen, um es nach kurzer Zeit wieder niederzulegen. Unter anderem aus zeitlichen Gründen. „Jetzt hat er Zeit, das Training abends regelmäßig zu leiten“, berichtet Yildirim Bozkurt, „und er hat auch Lust dazu.“

Ob Efraim Caliskan die Talfahrt der letzten Wochen am kommenden Sonntag mit einem Erfolgserlebnis im Stadtderby gegen Hagen 11 stoppen kann, wird sich zeigen. Für die Elfer, die als Tabellenvorletzter zuletzt im Kellerduell gegen den Drittletzten Waltrop 1:1 spielten und damit wenigstens zum zweiten Mal in Folge auf eigenem Platz nicht verloren, war die Kunde vom 1:7-Debakel der Hasper alles andere als ein Grund zur (Schaden-)Freude. „Mir wäre es lieber gewesen, Haspe hätte bei Tabellenführer Hombruch 3:0 gewonnen und wäre dann gegen uns ganz locker, vielleicht sogar ein bisschen überheblich aufgelaufen“, gesteht Magnus Becker, 1. Vorsitzender von Hagen 11. Damit ist nun ganz und gar nicht zu rechnen.

Trotz der prekären sportlichen Lage - das rettende Ufer ist schon sechs Punkte entfernt - stellt sich Klubchef Becker wie der Sportliche Leiter Alfredo Pais hinter Chefcoach Gerd Dyballa und Co-Trainer Wolfgang Raabe. „Wir machen jetzt ein breites Kreuz, um Mannschaft und Trainer zu schützen“, so Beckers Begründung, „es ist zu spüren, dass das Team hinter den Trainern steht und nicht gegen sie spielt.“

Was fehle, sei einfach ein Erfolgserlebnis. Das soll am Sonntag im Derby her. Auch wenn Efraim Caliskan bestimmt etwas dagegen hat.

Rainer Hofeditz



Kommentare
01.11.2012
01:36
Efraim Caliskan wieder Trainer des Hasper SV
von veritas04 | #3

...viel Erfolg Efraim!

01.11.2012
01:34
Efraim Caliskan wieder Trainer des Hasper SV
von veritas04 | #2

...türk güci 2.0 ...just reloaded !

31.10.2012
13:23
Efraim Caliskan wieder Trainer des Hasper SV
von Interceptor43 | #1

Das Lied ist bekannt ?

"Es geht schon wieder los ..."

Super Haspe, mal wieder ein neuer Trainer schon lange nicht mehr da gewesen.

Werner Benkert wird sportlicher Leiter ?!?!

Was macht den dann Yildirim Bozkurt ?

Wird der gar neuer 1. Vorsitzender im Januar ???

Fragen über Fragen ...

Aus dem Ressort
Ein sympathischer Teil der Phoenix-Familie
2. Basketball-Bundesliga
Es wird ihre achte Zweitliga-Saison in Folge, die siebte unter dem Phoenix-Dach. Die Phoenix Hagen Ladies gehören beim Hagener Basketball-Erstligisten seit langem zur Familie, auch wenn sie selten im Fokus stehen. Samstag starten sie gegen die Bender Baskets Grünberg in die Spielzeit 2014/15
Absteiger Bielefeld fordert VfL-Zweite
Handball-Oberliga
Nach der guten Leistung der Oberliga-Handballer des VfL Eintracht Hagen II in Senden ist die Welt bei den Grün-Gelben wieder in Ordnung. Samstag um 15.30 Uhr kommt es in der Sporthalle Mittelstadt zum Duell mit Tabellennachbar und Drittliga-Absteiger TSG A-H Bielefeld, der ebenfalls 2:2 Zähler auf...
BG erwartet auf Schalke eine Spitzenbesetzung
Basketball-Regionalliga
Das Studieren des Gegners gehört zu Kosta Filippous wichtigsten Aufgaben als Trainer. Zurzeit muss er Extraschichten einlegen. Denn die Analyse der Basketball-Mannschaft des Schalke 04 bedarf besonders viel Zeit. „Die haben den vielleicht besten Kader der 1. Regionalliga. Jede Position ist doppelt...
Frauenachter wird Bundesliga-Champion
Rudern
Die Herdecker Ruderin Nadine Schmutzler holt mit dem Frauenachter des Crefelder RC in Hamburg beim fünften und letzten Renntag der Bundesligasaison 2014 den Tagessieg auf der Binnenalster und wird damit auch Bundesliga-Champion.
Rechtzeitig zur Kart-WM ist David Beckmann in Topform
Motorsport
Die Topform kommt zum richtigen Zeitpunkt. Nach Rang fünf beim EM-Showdown in England fuhr David Beckmann vor dem Finale der deutschen Kartsport-Meisterschaft national auf Platz zwei vor. Und am Wochenende startet der 14-jährige Hagener beim Weltmeisterschafts-Finale im französischen Essay.
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Phoenix Hagen gegen Tel Aviv
Bildgalerie
Basketball
22. Citylauf in Ende
Bildgalerie
Leichtathletik
Fotos von der Krombacher Challenge
Bildgalerie
Basketball
Ritterschlag durch BvB-Prominenz
Bildgalerie
1. Sparkassen-Cup