Diehl nicht mehr Ruderleiter

Wetter..  Die Ruderabteilung der SG Demag hat ihre Abteilungsversammlung abgehalten, dabei Bilanz gezogen und einen neuen Leiter gewählt.

In der Saison 2014 legten die SGD-Ruderinnen und -Ruderer bei etwa 700 Fahrten insgesamt 17 000 km zurück. Bei den Erwachsenen brachte es Klaus-Otto Ullrichskötter auf 1244 km und bei den Jugendlichen Annika Bartelt auf 784 km. 700 Fahrten bedeuten aber auch, dass dabei circa 1400-mal die Brücken zwischen Harkortsee und Obergraben passiert werden mussten. Im April soll mit dem Abriss der Straßenbrücke begonnen werden. Die SGD hofft, dass es zu keinen großen Einschränkungen kommen wird und habt beschlossen, dass auch in 2015 eine Regatta ausgerichtet werden soll.

Für diese Jahr wurde bei der Versammlung ein großes und abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm beschlossen. Neben Regattabesuchen stehen zwei Wanderungen, zwei Radtouren, ein Laufwettbewerb und sechs Wanderfahrten auf dem Plan. Bei den geplanten Regattabesuchen liegt der Schwerpunkt auf Breitensportregatten, bei denen Kinder, Jugendliche und auch die Erwachsenen teilnehmen können. Ein Schnupperrudertermin ist für Mai geplant.

Veränderung im Vorstand

Bei den in der Abteilungsversammlung durchgeführten Wahlen ergaben sich zwei Veränderungen im Rudervorstand. Zum neuen Abteilungsleiter wurde Dr. Wolfgang Mommsen gewählt. Walter Diehl (Foto), der dieses Amt fünf Jahre ausübte, übernimmt den Posten des Kassenwartes. Zur Wiederwahl stellten sich die Jugendsportwartin Anke Klose und der Bootswart Georg Viedenz. Schon am Samstag, 21.März, geht es zur Frühjahrsregatta in Rheine und am Samstag, 28.März, steht die erste Wanderung im Raume Hagen (Dahl) an.