Bruderduell im Finale der Jüngsten bei Kreismeisterschaften

Hagen..  Auch die Jüngsten im Tenniskreis Hagen spielten ihre Kreismeister aus. In drei Altersklassen (U8, U9, U10) hatten die Klubs für das Turnier in Westhofen gemeldet. Gespielt wurde in Gruppen, um möglichst viele Spiele zu garantieren. Daraus gingen Halbfinal- und Finalteilnehmer hervor.

Florian Römer stellte bei den Jungen U8 im Kleinfeld seine gute Form unter Beweis und siegte vor Bruder Fabian (beide Schwarz-Gelb Hagen). Die dritten Plätze belegten Johannes Könning (Hagener TC Blau-Gold) und Tristan von Dewitz (RW Hagen). Bei den Mädchen U8 war das Starterfeld mit drei Kindern sehr klein, hier siegte Shaleena Grewal vor Enie Springer (beide RW Hagen) und Lara Sarcevic (Rot-Weiß Schwerte). Den zusätzlich vergebenen Sportmotorik-Pokal erkämpften sich Florian Römer (48 Punkte), Fabian Römer und Tristan von Dewitz (je 41) sowie Shaleena Grewal (25) vor Enie Springer (17).

In der Altersklasse U9 im Mid-court spielten mangels Masse Mädchen und Jungen zusammen. Im Finale setzte sich Ben Longerich (RW Hagen) mit 146:105 gegen Talia Wunnenberg (TG Westhofen), die durch ein 135:24 gegen Greta-Zoe Marotzke (HTC Blau-Gold) Mädchen-Kreismeisterin wurde, durch. Den dritten Platz teilen sich Alex Wolf (RW Schwerte) und Constantin Stammen (RW Hagen).

Bei den Jungen U10 auf Normalfeld gewann Maximilian von Dewitz das klubinterne Finale gegen Mohjit Grewal (beide RW Hagen) knapp mit 7:6 und 6:2. Die dritten Plätze belegten Timo Kowaczek (SG Hagen) und Moritz Geißler, (HTC Blau-Gold). Der Titel bei den Mädchen U10 ging an Anne Herud vor Chiara Wittenkemper (HTC Blau-Gold) und Lilly Hengesbach (SG Hagen).