Blau-Gold siegt im Match-Tiebreak

Siegte mit Herren 40 von Blau-Gold: Jörg Meierling.
Siegte mit Herren 40 von Blau-Gold: Jörg Meierling.
Foto: WP Michael Kleinrensing

Hagen..  Mit vier Hagener Siegermannschaften endete der zweite Tennis-Spieltag der Altersklassen auf Verbandsebene. Nur die Damen 30 vom TC Halden 2000 und die Herren 30 von Schwarz-Gelb Hagen verloren ihre Begegnungen.

Damen 30, Verbandsliga: TC Halden 2000 – TV Feldmark Dorsten 0:9. Auch das zweite Spiel verloren die Haldener Damen deutlich. Nur Britta Porbadnik konnte mithalten und verlor erst im Match-Tiebreak.

Porbadnik – Geyersbach 3:6, 6:4, 5:10; Held – Butterweck 4:6, 2:6; Weiss – Polysos 2:6, 3:6; Neumann – Habel 1:6, 0:6; Jochheim – Beckmann 1:6, 0:6; Koll – Lücke 1:6, 1:6; Held/Weiss – Geyersbach/Lücke 1:6, 3:6; Porbadnik/Koll – Polysos/Habel 2:6, 1:6; Jochheim/Neumann – Butterweck/Müller 1:6, 1:6.

TC Grün-Weiß Haspe – TC 66 Wolbeck 6:3. Schon nach den Einzeln war die Begegnung für die Hasper Damen entschieden.

Voss – Raesfeld 7:5, 2:6, 9:11; Carl – Markfort 6:1, 3:6, 10:7; Krause – Becker-Lenz 6:1, 6:1; Bürger – Hansen 6:3, 6:1; Konrad – Göbel 6:4, 6:0; Ester – Faiß 7:6, 6:4; Voss/Konrad – Raesfeld/Becker-Lenz 6:4, 7:6; Krause/Bürger – Markfort/Hansen 6:4, 3:6, 6:10; Biedermann/Fett – Göbel/Faiß – 0:6, 1:6.

Damen 40, Westfalenliga: TV Warendorf – TC Blau-Gold Hagen 4:5. Wieder konnte Blau-Gold auf die Doppelstärke vertrauern. Nach einem 3:3 nach den Einzeln sicherten sich die ersten beiden Doppel die Punkte vier und fünf.

Bals – Gheißler 1:6, 0:6; Ahmerkamp – Jaeckel 7:5, 7:5; Glowig – Walder 3:6, 1:6; Trüschler – Deichsel 6:2, 6:3; Moggert – Meierling 3:6, 2:6; Clissa – Schick 6:3, 6:0; Bals/Glowig – Geißler/Deichsel 4:6, 4:6; Goebeler-Homburg/Clissa – Jaeckel/Walder 5:7, 2:6; Ahmerkamp/Trüschler – Meierling/Schick 6:1, 6:1.

Herren 30, Westfalenliga: TC BW Schwelm – TC Schwarz-Gelb Hagen 7:2. Zwei Mal musste Schwarz-Gelb in den Einzeln in den Match-Tiebreak, beide Male unterlag man und musste sich schon vor den Doppeln geschlagen geben.

Hillenbach – Niklas 2:6, 2:6; Rogowski – Pour 6:1, 6:2; Mülheims – Wöllmann 6:1, 6:1; Walczak – Felix 6:1, 6:2; Lahme – Edelmann 3:6, 6:4, 10:7; Wehres – Karthaus 6:2, 3:6, 13:11; Hillenbach/Lahme – Niklas/Pour 6:3, 5:7, 8:11; Mülheims/Walczak – Wöllmann/Felix 6:0, 6:3. Drittes Doppel kampflos an Schwelm.

Herren 30, Verbandsliga: TC Halden 2000 – TC GW Ennepetal 8:1. Im ersten Spiel gelang den Haldenern gleich ein Kantersieg.

Klimke – Thöne 1:6, 1:6; Schnicker – Woityna 6:4, 6:4; Sierakowski – Schneckener 6:1, 6:4; Ladage – Hütz 6:0, 6:2; Schröder – Sander 6:1, 6:2; Langenbach – Kiepke 6:0, 6:0; Klimke/Schnicker – Thöne/Woityna 6:4, 6:1; Sierakowski/Langenbach – Schneckener/Sander 3:6, 6:2, 10:8; Ladage/Schröder – Hütz/Kiepke 6:0, 6:0.

Herren 40, Westfalenliga: TC Blau-Gold Hagen – TC Buer 5:4. Fünf Match-Tiebreaks wurden gespielt, zwei haben die Hagener gewonnen - darunter den entscheidenden in zweiten Doppel.

Meierling, J. – Seitz 6:4, 0:6, 10:3; Meierling, L. – Jaeger 6:3, 6:1; Schmieger – Grübener 6:1, 6:0; Pieper – Jockenhöfer 6:2, 4:6, 4:10; Geißler – Bürger 6:1, 4:6, 9:11; Quast – Mannapov 1:6, 0:6; Meierling/Meierling – Seitz/Nienhaus 7:5, 6:0; Schmieger/Geißler – Grübener/Jockenhöfer 4:6, 6:2, 10:6; Pieper/Quast – Bürger/Mannapov 6:3, 4:6, 7:11.