Biermann ist Bezirksmeister in der U18

Herdecke..  Bei den Abschlussrunden der Jugend-Einzelmeisterschaften des Schachbezirks Iserlohn errangen die Jugendlichen des TuS Ende insgesamt vier Meistertitel. Mit dieser Ausbeute waren die Ender erfolgreichster Verein im Bezirk.

Dabei gelang dem 11-jährigen Lenhard Biermann ein besonderer Sieg: Er startete in der U18 und gab in sechs Runden nur ein Remis ab, so holte er überlegen den U18-Meistertitel. Bei den NRW-Jugendmeisterschaften im April wird Biermann aber wieder in der U12 antreten, um sich möglichst für die deutsche U12-Meisterschaft zu qualifizieren.

Weitere Titel für Hetzel und Leonard

Der Ender Mario Hetzel blieb als Einziger ungeschlagen und wurde sicherer U16-Bezirksmeister. Damit qualifizierte er sich auch für die U16-Südwestfalenmeisterschaft im Februar. Sein Bruder Jan wurde Dritter.

In der U12 gewann Timo Leonard vor Florian Biermann. Damit errangen beide auch die Qualifikationsplätze für die U12-Südwestfalenmeisterschaft. Von den weiteren Ender U12-Startern teilten sich Moritz Tiller und Lukas Dehn die Plätze vier und fünf, Valerie Rapoport landete auf Platz sechs vor Jannis Groß. Dimitri Pastushenko und Daria Herbertz landeten auf den Plätzen elf und zwölf. Als bestes Mädchen im U12-Feld wurde Valerie Rapoport damit auch U12-Bezirksmeisterin.

Im U10-Turnier wurde Bob Bendick vom TuS Ende Vierter unter zehn Teilnehmern, Arian Herbertz wurde Fünfter.