Berchum-Garenfeld gewinnt in Wengern mit 5:3

Wetter..  Die ohnehin schon tolle Bezirksliga-Saison des SC Berchum-Garenfeld wurde durch einen 5:3 (2:2)-Sieg bei Absteiger TuS Wengern vergoldet. Das Team von Frank Henes beendet die Spielzeit auf dem vierten Tabellenplatz und knackte die 50-Punkte-Marke (52).

Auf dem Brasberg brachte Niko Liodis die Gäste nach einer guten halben Stunde in Führung, danach ging es bis zum Pausenpfiff heiß her. Dennis Pleuger glich für den TuS aus, Vladimir Kunz brachte den SC wieder nach vorne (41./43.). Mit dieser Führung wollten die Garenfelder und Berchumer nur zu gerne in die Pause gehen, Fabio Di Tavi von den Wengeranern hatte allerdings in der zweiten Minute der Nachspielzeit etwas dagegen.

Das Henes-Team, das mit dem Bus anreiste und sich schon auf die Feierlichkeiten danach zum Saisonabschluss im Waldstadion vorbereitete, gab in Durchgang zwei noch einmal alles. Vladimir Kunz (50.) und Sandi Delkic (56.) sorgten schnell für klare Verhältnisse, Patrick Höppe baute die Führung auf 5:2 aus (72.). Yunus Özalp betrieb noch einmal Ergebniskosmetik für die Gastgeber.

Frank Henes, demnächst Coach beim FC Herdecke, wurde seitens des SC für eine tolle Saison geehrt.

SC Berchum-Garenfeld: Stein, Hermanowski (67. Jochheim), Kunz, Escher, Höppe (75. Jackson), Iskanli, Bormann, Liodis, Ntontos, Tewes, Delkic (58. Eisel). - TuS Wengern: Straetling, Szappanos (46. Özdemir), Barsukovskiy, Berghaus, Akdogan, Mathea, Özalp, Rexhepi, Di Tavi, Thimm, Pleuger (63. Ismail).