Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Phoenix Hagen

Auch kabel eins übertragt Bundesliga-Basketball live

03.08.2012 | 15:50 Uhr
Auch kabel eins übertragt Bundesliga-Basketball live
Live aus der Enervie Arena übertrug „Sport1“ nur das „Abstiegs-Finale am letzten Spieltag zwischen Phoenix und Gießen mit Reporter Stephan Baeck, Oliver Herkelmann und Gießens Christoph Syring (v.li.).Foto: Michael Kleinrensing

Köln/Hagen. Die Chance, dass auch „kleine“ Basketball-Bundesligisten in der nächsten Saison live im Fernsehen gezeigt werden, ist gestiegen. Die Liga weitet als Ergebnis der Verhandlungen in den letzten Wochen ihre Präsenz im Free-TV aus und wird ab der Spielzeit 2012/2013 mit Live-Übertragungen nicht nur beim bisherigen Partner „Sport1“, sondern auch bei „kabel eins“ zu sehen sein. Insgesamt mindestens 50 Spiele werden in der am 3. Oktober startenden Spielzeit in voller Länge im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein.

Das neue, über zwei Spielzeiten laufende TV-Vertragsmodell sieht vor, dass „Sport1“ mindestens 50 Spiele der Basketball-Bundesliga produziert und auf seinen Plattformen „Sport1“, „Sport1+“ (Pay-TV) und „Sport1.de“ zeigt, mindestens 40 davon werden live im Free-TV auf „Sport1“ ausgestrahlt. Der Regel-Sendeplatz wird weiterhin der Samstag sein. Als zweiter Partner zunächst für eine Saison kommt der zur ProSiebenSat.1 Media AG gehörende TV-Sender „kabel eins“ dazu, der sonntags bis zu zehn Bundesliga-Spiele zeigen soll. Diese Live-Übertragungen, die auch über die Plattformen www.ran.de und www.myvideo.de ausgestrahlt werden, sollen - so die BBL-Pressemitteilung - „insbesondere die Spiele des FC Bayern München zum Gegenstand haben“. Darüber hinaus können lokale TV-Partner der Vereine künftig jeweils bis zu fünfminütige Ausschnitte von Spielen zeigen.

Phoenix-Geschäftsführer Herkelmann ist zufrieden

„Das ist definitiv die richtige Richtung. Vor allem, wenn man bedenkt, dass noch vor vier Jahren Bundesliga-Basketball nur im Internet zu sehen war“, kommentierte Geschäftsführer Oliver Herkelmann von Phoenix Hagen den Abschluss: „Zumal mit kabel eins erstmals ein Sender dabei ist, der kein reiner Spartensender ist.“

Wichtig sei darüber hinaus, dass das angestrebte Magazin-Format bei „Sport1“ im Umfeld der Live-Übertragungen auch realisiert werden könne. Das Rohmaterial dafür liefern die Klubs: Ab der neuen Saison müssen alle Vereine so genannte Rough Cuts - geschnittene, aber nicht extra vertonte Spielszenen und Interviews aus mindestens zwei Kamera-Perspektiven - in TV-Qualität produzieren und noch in der Nacht nach dem Spiel auf den Bundesliga-Server hochladen. Herkelmann: „Das ist kein unerheblicher Aufwand.“

Axel Gaiser


Kommentare
Aus dem Ressort
Phoenix Hagen gewinnt Duell für Defensiv-Fetischisten
Phoenix Hagen
So wenige Punkte wie am 30. Spieltag hat es in der Enervie-Arena - oft Schauplatz attraktiver Offensiv-Spektakel - in vier Jahren Basketball-Bundesliga bisher nie gegeben. Beim 66:63 (33:37) gegen die Fraport Skyliners bewies Phoenix Hagen, dass man auch defensiv geprägte Duelle gewinnen kann.
Wengern will Spitzenreiter Montag ärgern
Fußball-Bezirksliga
Ein spannender Ostermontag wartet in der Fußball-Bezirksliga: Am 27. Spieltag stehen mit den Begegnungen SpVg. Hagen 1911 gegen TSV Fichte Hagen und SC Berchum/Garenfeld gegen die TSG Herdecke gleich zwei Derbys an. Der TuS Wengern hat außerdem den Tabellenführer zu Gast.
Beruflich auf dem Rennrad unterwegs
Radsport
Tim Gebauer aus Herdecke ist Rennrad-Profi im Rad-Team Stölting. Das ist nicht immer leicht: Als Student brauch er eine Menge Disziplin, um Studium und Profisport unter einen Hut zu kriegen. Die nächsten zwei Jahre werden über seine Sportler-Karriere entscheiden.
Mit Serie könnte sich Hasper SV oben festsetzen
Fußball-Landesliga
Das Schlusslicht war kein Prüfstein, jetzt kommt der Tabellen-Vorletzte. Doch nach dem 13:1-Sieg beim Nachwuchs-Oldies-Mix des TuS Eving-Lindenhorst warnt Christian Hagemann vor dem nächsten Kontrahenten. „Wir müssen jeden Gegner ernst nehmen“, sagt der Coach von Fußball-Landesligist Hasper SV vor...
66:63 gegen Frankfurt - Phoenix bleibt im Playoff-Rennen
Phoenix Hagen
Zum ersten Mal überhaupt gewann Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen ein Heimspiel gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt. Nach dem mühsam erkämpften 66:63-Erfolg folgte die Ernüchterung: Der Vierpunkte-Rückstand zu den Teams auf den Rängen acht und neun bleibt bestehen.
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Phoenix siegt gegen Frankfurt
Bildgalerie
Basketball
Bamberg gewinnt in Hagen 81:72
Bildgalerie
Basketball
Training mit Phoenix-Basketballern
Bildgalerie
Leseraktion
Hagener Basketballer spielen Baseball
Bildgalerie
Kinderwunschaktion