Auch beim Turnier landet FC Wetter vor Elfern

Wetter..  Nach zwei Turniertagen standen sich ausgerechnet die beiden Teams gegenüber, die auch in der Fußball-Bezirksliga um die Spitze kämpfen: Im Finale des Adigo Sports Cup in der Halle Oberwengern setzte sich der Gastgeber FC Wetter schließlich mit 2:1 gegen die SpVg. Hagen 1911 durch.

Mehrere höherklassige Teams scheiterten dagegen schon in der Vorrunde, unter anderem Oberligist TuS Ennepetal. Das Team von Imre Renji schied mit nur einem Sieg aus, verlor unter anderem gegen Renjis Ex-Team FC Wetter. Mit der TSG Sprockhövel schaffte es ein weiterer Oberligist nicht in die Zwischenrunde. Stark traten dagegen die Kreisligisten auf: Der TuS Esborn gewann unter anderem gegen Westfalenligist TuS Heven und zog als Tabellenzweiter der Gruppe B in die Zwischenrunde ein. Ebenso der SuS Volmarstein als Dritter dieser Gruppe.

Die Zwischenrunde, die nach einem kurzen F-Jugend-Turnier am Sonntagmittag begann, startete mit einem 2:2 der Gastgeber gegen den TuS Wengern. Die beiden anderen Spiele gewann der FC Wetter dann aber souverän. Die SpVg Hagen 1911 blieb als einziges Team in der Zwischenrunde ungeschlagen und gewann unter anderem mit 2:1 gegen den Landesligisten SV Hohenlimburg 1910. In den Abschlusstabellen standen Wetter und die Elfer jeweils an der Spitze ihrer Gruppe, der SSV Mühlhausen-Uelzen und der SV Hohemlimburg beendeten die Zwischenrunde als Gruppenzweite. Sie trafen dem entsprechend im „kleinen Finale“ aufeinander, das die Hohenlimburger mit 7:5 für sich entschieden. Im Finale schossen Marco Reglinski und Daniel Wanderer den FC Wetter dann zum 2:1-Sieg über Hagen 11.

Auch bei den Sonderpreisen räumte der FC Wetter ab: Saverio Amoroso wurde Spieler das Turniers. Bester Torwart war Tim Marquardt, bester Torschütze der Elfer Domenico Restieri mit neun Toren.

Ergebnisse Vorrunde

A: SV Berghofen - FC Wetter2:2

B: Hagen 1911 - SUS Volmarstein3:0

C: TuS Heven - TuS Esborn0:2

A: SV Bommern - TuS Ennepetal1:1

B: TuS Wengern - FC Wetter 10/​30 III3:2

C: Mühlhaus.-Uelzen - SV Hohenlimb.2:1

A: FC Wetter 10/30 - BW Voerde6:2

B: SUS Volmarstein - Sprockhövel4:0

C: TuS Esborn - FC Wetter 10/30 II4:1

A: SV Bommern - SV Berghofen1:2

B: TuS Wengern - SpVg. Hagen 19112:1

C: Mühlhausen-Uelzen - TuS Heven1:0

A: TuS Ennepetal - BW Voerde5:0

B: FC Wetter III - TSG Sprockhövel3:2

C: SV Hohenlimburg - FC Wetter II4:1

A: FC Wetter 10/30 - SV Bommern4:1

B: SUS Volmarstein - TuS Wengern2:1

C: TuS Esborn - Mühlhausen - Uelzen1:3

A: SV Berghofen - TuS Ennepetal3:2

B: SpVg. Hagen 1911 - FC Wetter III4:2

C: TuS Heven - SV Hohenlimburg4:3

A: BW Voerde - SV Bommern0:2

B: TSG Sprockhövel - TuS Wengern0:3

C: FC Wetter II - Mühlhausen-Uelzen2:1

A: TuS Ennepetal - FC Wetter 10/300:1

B: FC Wetter III - SUS Volmarstein1:2

C: SV Hohenlimburg - TuS Esborn5:0

A: BW Voerde - SV Berghofen0:5

B: TSG Sprockhövel - Hagen 110:3

C: FC Wetter 10/30 II - TuS Heven0:2

Zwischenrunde

D: FC Wetter - TuS Wengern2:2

D: Mühlhaus.-Uelzen - TuS Heven4:0

E: SV Berghofen - Hagen 111:3

E: SV Hohenlimb. - SuS Volmarstein0:0

D: TuS Heven - FC Wetter2:3

D: TuS Wengern - Mühlhaus.-Uelzen0:1

E: SuS Volmarstein - SV Berghofen2:1

E: Hagen 11 - SV Hohenlimb.2:1

D: FC Wetter - Mühlhaus.-Uelzen3:1

D: TuS Wengern - TuS Heven1:1

E: SV Berghofen - SV Hohenlimb.1:2

E: Hagen 11 - SuS Volmarstein1:0

Spiel um Platz drei

Mühlhaus.-Ulzen - SV Hohenlimburg5:7

Endspiel

FC Wetter - SpVg. Hagen 19112:1