Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Ruhrbike-Festival

Alles andere als ein Kindergeburtstag

21.06.2012 | 18:46 Uhr
Alles andere als ein Kindergeburtstag
Mehr als 250 Fahrer starten beim Ruhrbike-Festival am Samstag zu 2- und 3-Stunden-Rennen auf dem Harkortberg.

Wetter. Es ging um Bundesliga-Punkte, sogar die deutschen Mountainbike-Meister wurde hier gekürt. Das war 2007, danach gönnten sich die Veranstalter eine schöpferische Pause. Doch längst gehört das Ruhrbike-Festival auf dem Harkortberg in Wetter über der Ruhr wieder zum festen Wettkampf-Programm. Am Samstag und Sonntag veranstalten der RSC Tretlager Wetter und der MBC Bochum zum neunten Mal das Mountainbike-Spektakel.

Am Samstag werden mehr als 250 Fahrerinnen und Fahrer den 9,3 Kilometer langen Rundkurs unter ihre Stollenreifen nehmen. Dabei erwartetet sie eine kräftezehrende Strecke, die jede Menge Konzentration und Fahrvermögen erfordert. Streckenplaner Volker Klein: „Wir haben uns in den vergangenen Jahren den Ruf erarbeitet, dass es auf dem Harkortberg richtig hart zur Sache geht – wir feiern hier auf keinen Fall einen Kindergeburtstag!“ Um zwölf Uhr steht das ABUS-2-Stunden-Rennen auf dem Programm, um 15 Uhr folgt das 3-Stunden-Rennen.

Der Sonntag beginnt um zehn Uhr mit einem Trial-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren. Hierbei gilt es für den Nachwuchs, einen Hindernis-Parcours möglichst fehlerfrei zu absolvieren. Die Ergebnisse dieses Bewerbs fließen später mit in die Ergebnisse der CrossCountry-Rennen ein. Ab elf Uhr begeben sich dann die Teilnehmer des HolzlandWischmann-NRW-Cups und des Rheinland-Cups auf die Strecke. Auch hier wird um Plätze um den Tagessieg und das Gesamt-Klassement gefightet. Marco Intravaia, Lokalmatador aus Hagen, ist skeptisch. Bedingt durch eine berufliche Fortbildung kam er in diesem Jahr noch nicht regelmäßig zum Training und startet auf dem Harkortberg sein erstes Rennen der Saison. Intravaias Einstellung lässt aber keine Wünsche offen: „Egal, ich gebe auf jeden Fall Gas.“

Aber auch andere lokale Rennfahrer haben große Ambitionen. So will der 14jährige Merlin Muth vom RSC Tretlager Wetter, der seit wenigen Monaten im nordrhein-westfälischen Landes-Kader fährt, gerne unter die ersten drei seiner Altersklasse kommen. Mit Michael Bonnekessel feiert ein weiterer Top-Athlet ein Wiedersehen auf dem Harkortberg. Schließlich wurde Bonnekessel 2007 in Wetter deutscher Meister seiner Altersklasse. Im letzten Jahr hatte „Bonne“ Pech, als ihm nach Hälfte der Rennzeit die Kette riss. Für ihn aber kein Grund aufzugeben – laufend und rollend absolvierte er die letzte Stunde, um dann glücklich und erschöpft ins Ziel zu kommen.

Mit Malte Finke ist auch ein Junioren-Fahrer am Start, der im letzten Jahr bei den WorldCup-Rennen in USA und Kanada jeweils unter den ersten 20 Startern landete. Er tritt auf dem Harkortberg gegen Florian Kortüm vom mitveranstaltenden MBC Bochum an, der zur Zeit Führender der Gesamtwertung der NRW-Cups ist. Auch der Essener Ben Zwiehoff ist schon auf internationaler Ebene erfolgreich. So landete der U23-Fahrer vor wenigen Wochen beim WorldCup-Rennen im tschechischen Nove Mesto auf Rang vier.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Taekwondo-Turnier des TuS Ende
Bildgalerie
Kampfsport
Tropenhitze beim Ender U11-Cup
Bildgalerie
Fußball
Ruhrbike-Festival 2015
Bildgalerie
Mountainbike
article
6793795
Alles andere als ein Kindergeburtstag
Alles andere als ein Kindergeburtstag
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/hagen-breckerfeld-wetter-herdecke/alles-andere-als-ein-kindergeburtstag-id6793795.html
2012-06-21 18:46
Hagen Breckerfeld Wetter Herdecke