486 Herdecker haben 2014 ihr Sportabzeichen gemacht

Herdecke..  Die Herdecker haben auch im Jahr 2014 fleißig ihr Sportabzeichen gemacht. Das war die gute Nachricht, die Obmann Lothar Umland bei der feierlichen Verleihung im Vereinsheim des RC Westfalen Herdecke im Gepäck hatte. Die Zahlen bei den Schülerinnen und Schülern gingen allerdings teilweise stark zurück.

Insgesamt wurden für das Jahr 2014 in Herdecke 486 Sportabzeichen vergeben. Das sind 21 mehr als im Jahr zuvor. Besonders stark ist der Zuwachs bei den Kindern und Jugendlichen bis 17 Jahre. „Das ist sehr erfreulich“, sagte Umland auch mit Blick auf die Schulen. Denn dort sank die Zahl der Sportabzeichen im Durchschnitt um mehr als sechs Prozentpunkte. Eine mögliche Erklärung sei der Umzug der Vinckenberg-Grundschule, so Umland. Als gutes Beispiel nannte er den Kindergarten Zeppelinstraße, wo 18 Kinder und Erzieherinnen die sportlichen Prüfungen absolvierten. Für besonders langes Durchhaltevermögen bei Sportabzeichen wurden Winfried Lindemann (Gold 30), Hans Giesen, Ingrid Todt (beide Gold 35), Ursula Aurandt, Gerd Tebben, Klaus Todt und Lothar Umland selbst (alle Gold 40) geehrt.

Insgesamt sieben Familien wurden ebenfalls ausgezeichnet. Hier der Überblick: Fam. Hohmann/Spieckmann, Fam. Weber (jeweils 5 Personen); Fam. Büchert-Pastor, Fam. Gödecke, Fam. Störmann (4); Fam. Imle/Winter, Fam. Umland, Fam. Wernien (3).