1:4-Schlappe für Herdecke

Herdecke..  Nach dem Pokal-Jubel unter der Woche (2:0 gegen Oberligist Sprockhövel) nun die Ernüchterung im Liga-Alltag: Der Fußball-Bezirksligist TSG Herdecke verlor sein Heimspiel gegen den ETuS/DJK Schwerte mit 1:4 (0:2).

„Wir hätten eigentlich schon früh führen müssen, haben aber die Chancen nicht genutzt“, begründete TSG-Trainer Zoltan Hülsberg den Verlauf der Partie. Nachdem unter anderem Maik Wiggershaus in der siebten Minute nach einer Ecke an den Pfosten köpfte, traf auf der anderen Seite Schwertes Dennis Frohn in der elften Minute zum 1:0. Eine Viertelstunde später legte er mit seinem zweiten Treffer nach. „Das waren die einzigen Torschüsse von Schwerte in der ersten Halbzeit, und beide gehen rein“, ärgerte sich Hülsberg.

Zu Beginn der zweiten Hälfte landete ein Gegenspieler nach einem Zweikampf auf dem Knöchel von Dardan Fazlija, der mit starken Schmerzen von einem Krankenwagen abgeholt werden musste. Kurz danach schoss Schwertes Mustafa Cona das 3:0 - „von da an haben wir hinten aufgemacht, um vorne vielleicht noch etwas herauszuholen“, so Hülsberg. Das funktionierte nicht, im Gegenteil: Erneut Cona traf zum 4:0 (82.). Das Tor von Steve Klasvogt zum 1:4-Endstand war dann nur noch Ergebniskosmetik.

TSG Herdecke: Beinsen; Tinnemeyer, Gudd, Gehrmann (38. Tursi), Klasvogt, Padula, Fazlija (52. Wandji), Zornic, Kleinau, Wiggershaus, Neynaber.