Zweckeler A-Jugend siegt souverän

Die A-Junioren des SV Zweckel sicherten sich bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften den Titel. Die als Favorit ins Turnier gegangenen Grünhemden feierten im Endspiel gegen Schwarz-Gelb Preußen Gladbeck II einen Kantersieg. Mit 8:1 holte sich der älteste Nachwuchs des SVZ den Siegerpokal.

Mike Theis, der Trainer der Zweckeler, war mit den Vorstellungen seiner Jungs bei den Titelkämpfen in Rentfort-Nord zufrieden: „Der Favoritenrolle konnten wir gerecht werden. Wer in der Halle gewesen ist, wird wohl zustimmen, dass der Sieg verdient ist.“

Die Vorrunde verlief ohne große Überraschungen. In der Gruppe A setzten sich Favorit SV Zweckel, der alle Spiele bei einem Torverhältnis von 18:2 gewann, und der spätere Finalist SG Preußen Gladbeck II gefolgt von den ausgeschiedenen Teams Adler Ellinghorst und Wacker Gladbeck durch. SVZ-Coach Theis kommentierte: „Wir haben aus drei Spielen drei Siege geholt. Alles hat so funktioniert, wie wir es uns vorgestellt hatten. Das Ziel ist es, jetzt natürlich ins Finale einzuziehen.“ In der Gruppe B erreichte der BV Rentfort knapp vor der Erstvertretung der Preußen die Vorschlussrunde.

Das erste Halbfinale gewann der SV Zweckel gegen SG Preußen I mit 4:2. Im zweiten Halbfinale ging es wesentlich spannender zu: Erst im Neunmeterschießen löste die Zweitvertretung von SG Preußen Gladbeck das Finalticket.

Das Endspiel ließ keine Fragen offen. Der SV Zweckel besiegte SG Preußen II mit 8:1. Die Grünhemden erspielten sich schöne Tore und krönten ihre Leistungen mit dem Turniersieg.