Winterpause endet am Wochenende

Die kurze Winterpause in der Dritten Handball-Liga West geht 9. Januar zu Ende: Aufstiegsfavorit TuS Ferndorf empfängt an diesem Freitag um 20 Uhr die SG Schalksmühle/Halver.

Neuss empfängt Leichlingen

Einen Tag später, also am Samstag, 10. Januar, meldet sich auch der VfL Gladbeck mit Torjäger Max Krönung wieder im Meisterschafts-Alltag zurück. Die auf Tabellenplatz elf notierten Rot-Weißen (13:17-Punkte) empfangen um 19.30 Uhr die zweite Mannschaft des TSV GW Minden (5.; 18:12-Zähler) in der Riesener-Halle. Die Gastgeber, die, Stand Donnerstagnachmittag, bis auf Heiko Brandes Bestbesetzung aufbieten können, möchten sich für die Niederlage in der Hinrunde revanchieren. Am 30. August des vergangenen Jahres verloren die Gladbecker in Dankersen mit 26:31.

Von den Mannschaften, die wie der VfL Gladbeck um den Klassenerhalt kämpfen, ist am Wochenende nur noch der Neusser HV am Ball. Der Tabellenzwölfte (11:19-Punkte) trifft zu Hause auf den Leichlinger TV, der vor der Winterpause siebenmal in Folge nicht verlor und die letzten fünf Partien des vergangenen Jahres allesamt zu seinen Gunsten entschied.

Ferndorfs Trainer Erik Wudtke sagte vor der Partie: „Schalksmühle ist eine sehr starke Mannschaft, die über große Erfahrung verfügt mit einigen Spielern, die schon höherklassig gespielt haben. Sie sind in der Liga immer dafür gut, mal eines der Top-Teams zu schlagen,