Weniger Fouls durch Schnelligkeit

Ihr Meisterschaftsspiel gegen Preußen II wurde auf den Montag verlegt. In der gleichen Woche findet am Donnerstag das Nachholspiel gegen Kirchhellen statt, ehe am Sonntag wieder die Liga ruft. Wie viel Lust haben Sie auf die englische Woche?

Spiele machen immer Spaß. Natürlich werden wir in dieser Zeit viel rotieren. So eine Woche sollte jedoch keine Belastung sein. Wir nehmen es wie es kommt.

Nicht nur, dass Ihr Angriff erfolgreich ist, auch die Disziplin stimmt. Wussten Sie, dass Sie den zweiten Rang der Fairnesstabelle belegen?

Echt, wer hat uns denn überholt? (lacht).

SV Horst-Emscher 08 II.

Das wundert mich nicht. Horst spielt einen sauberen Ball. Sie hauen nicht dazwischen. Unser Spiel definiert sich ebenfalls nicht über gelbe Karten, sondern wir wollen die Gegenspieler doppeln und über Pressing die Kugel gewinnen. Stellen wir uns in hier geschickt an benötigen wir keine Fouls, um die gegnerischen Angriffsbemühungen im Keim zu ersticken.

Stimmen Sie der These, „Je schöner der Fußball, desto weniger Fouls“, zu?

Ja, denn je schneller man spielt, desto unwahrscheinlicher wird der Zweikampf. Die Folge sind weniger Fouls.