Weglicki wird VfB-Trainer

Marek Weglicki trainiert in der neuen Fußball-Saison die zweite Mannschaft des VfB Kirchhellen in der Kreisliga B. Er übernimmt den Posten von Rolf Krause, der unlängst an der Loewenfeldstraße überraschend seinen Rückzug bekannt gab.

Krause wechselt zu Horst 59

Krause, in Gladbeck bestens bekannt als ehemaliger Coach der zweiten Mannschaft des BV Rentfort, wird demnächst Trainer des FC Horst 59.

„Marek Weglicki ist eine feste Trainergröße im Bottroper Stadtgebiet und darüber hinaus“, sagt VfB-Vorstand Georg Garz. Der 50-jährige Weglicki war bis Oktober 2014 in Diensten des A-Ligisten SuS 21 Oberhausen. Davor war er Trainer beim VfB Bottrop und SC Viktoria 21 Bottrop. Er lebt seit zehn Jahren in Kirchhellen und ist beim VfB in der Alt-Herren-Abteilung aktiv.

Weglicki freut sich auf seine neue Aufgabe: „Das Umfeld beim VfB Kirchhellen ist super. Eine Reservemannschaft zu trainieren, ist immer eine besondere Aufgabe.“ Er freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem Vorstand, Christian Gabmeier, dem Coach der Ersten, und vor allem mit der jungen und ambitionierten Mannschaft.

Die Saisonvorbereitung beim VfB Kirchhellen beginnt am Freitag, 10. Juli, auf dem Platz an der Loewenfeldstraße.