VfL von Personalsorgen geplagt

Mit drei Siegen und nur einer Niederlage ist der VfL Gladbeck in die Saison gestartet. Nachdem jetzt auch noch Thorben Mollenhauer ausfällt, erwartet Trainer Sven Deffte aber einige schwere Aufgaben auf seine Mannschaft zukommen. „Eigentlich sollten die jungen Spielern von Max Krönung und Thorben lernen. Deshalb tut es extrem weh, dass die beiden ausfallen“, so der Übungsleiter. Außerdem musste er zuletzt auf Florian Bach, Roman Tolstych und Marcel Giesbert verzichten.

Björn Sankalla, der sich zuletzt in Torlaune zeigte, wird in den kommenden Spielen Verantwortung übernehmen müssen. Denn die Aufgaben werden nicht leichter. In der ausgeglichenen Liga geht es am Sonntag zum Tabellenführer TSG A-H Bielefeld, anschließend stehen zwei Heimspiele gegen die HSG Augstdorf/Hövelhof und LIT Tribe Germania an. „Wir müssen weiter punkten, damit die jungen Spieler Selbstvertrauen bekommen“, so Sven Deffte.