VfL Grafenwald gewinnt

Der VfL Grafenwald hielt in der Fußball-Kreisliga-A1 trotz personeller Engpässe das aufstrebende Beckhausen in Schach; der VfB Kirchhellen ließ hingegen gegen den SC Schaffrath Punkte liegen.

VfL Grafenwald – Beckhausen 05 2:0 (0:0). „Über zwei Dinge freue ich mich: wie die Mannschaft sich diesen Sieg verdient hat und darüber, dass Frederic Malcherek den Erfolg mit seinem Tor eingeleitet hat“, erklärte Sven Koutcky zufrieden. Malcherek erzielte das 1:0 in der 76., Lars Wulfert war in der 90. Minute erfolgreich. Bitter: Nach einem Foulspiel verletzte sich Pascal Duckheim und musste zur Diagnose ins Krankenhaus. „In dieser Situation und bei dem Foul an Marc Bassenhoff hätte ich mir mehr Konsequenz vom Schiedsrichter gewünscht, der eigentlich gut gepfiffen hat. Ich hoffe, dass sich Pascals Verletzung als nicht so schwer herausstellt.“

VfB Kirchhellen – SC Schaffrath 2:2 (1:0). Kirchhellen spielte gut und bei Lars Jenkes Treffer (9.) auch erfolgreich gegen sehr defensiv agierende Gelsenkirchener an. Doch der VfB verpasste es, das Ergebnis höher zu stellen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließen sie drei Großchancen liegen. Auch nach dem 1:1, das Schaffrath nach einem Eckball erzielte (60.), hatten die Gastgeber reihenweise Möglichkeiten. Nach dem 1:2 (79.) erzielte Jenke den Ausgleich (85.).