VfL Gladbeck verliert Spitzenspiel

Nach den heftigen Regenfällen stand die Partie in der Kreisliga B zwischen dem TuS Harpen und den Frauen des VfL Gladbeck vor dem Abbruch. Der Schiedsrichter ließ sie jedoch laufen, der VfL verlor mit 1:2.
Nach den heftigen Regenfällen stand die Partie in der Kreisliga B zwischen dem TuS Harpen und den Frauen des VfL Gladbeck vor dem Abbruch. Der Schiedsrichter ließ sie jedoch laufen, der VfL verlor mit 1:2.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
In der Frauenfußball-Kreisliga-B verlor der VfL Gladbeck bei Tabellenführer TuS Harpen in Bochum unglücklich mit 1:2 (0:1).

Gladbeck/Bochum..  Die Fußballfrauen des VfL Gladbeck kassierten in der Kreisliga B eine 1:2 (0:1)-Niederlage bei Spitzenreiter TuS Harpen. Wegen des starken Regens hatte der Schiedsrichter zwischenzeitlich überlegt, das Spiel abzubrechen. Er entschied sich jedoch dagegen. Pech für die Gladbeckerinnen.

Die Partie in Bochum begann für den VfL wenig viel versprechend. Bereits in der zwölften Minute ging der Tabellenführer nach einer Unachtsamkeit in der Gästeabwehr in Führung. In der Folge boten sich den Rot-Weißen durchaus Chancen, Tore erzielten sie bis zur Halbzeitpause aber nicht. Nach dem Wechsel hatten die Gladbeckerinnen, die längst gemerkt hatten, dass Harpen an diesem Tag nicht wie ein Tabellenführer auftrat, mehr vom Spiel. Das Engagement wurde schließlich belohnt, Torjägerin Johanna Labas erzielte das 1:1.

Der VfL machte weiter Druck. Vom Spitzenreiter war dagegen weiterhin wenig zu sehen. „Harpen“, so Manfred Krieger von den Gladbeckern, „konnte sich oftmals nur durch Foulspiel wehren, spielerisch kam nichts zustande.“ Und doch glückte den Bochumerinnen das 2:1. Krieger: „Die Niederlage an diesem Tage war nach Meinung sowohl der mitgereisten Fans als auch der Spielerinnen unverdient. Die bessere Mannschaft hat verloren, auch so was kommt vor, leider.“