VfL Gladbeck - Harte Arbeit zahlt sich für Pillokat aus

Lara Pillokat vom VfL war die erfolgreichste Gladbecker Teilnehmerin bei der Jahrgangs-DM.
Lara Pillokat vom VfL war die erfolgreichste Gladbecker Teilnehmerin bei der Jahrgangs-DM.
Mit einem kompletten Medaillensatz kehrte Lara Pillokat (VfL Gladbeck) von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen zurück.

Gladbeck/Berlin..  Gold, Silber und Bronze - mit einem kompletten Medaillensatz kehrte Lara Pillokat von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen aus Berlin zurück. „Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet“, bekennt das Talent des VfL Gladbeck im Gespräch mit der WAZ. Sie habe über 50m Brust vielleicht mit Rang drei spekuliert, nicht aber mit dem ersten Platz.

Auch VfL-Trainer Harry Schulz, der infolge beruflicher Verpflichtungen nicht nach Berlin fahren konnte, hatte vor den Titelkämpfen die Erwartungen gedämpft: „Es wird in diesem Jahr besonders schwer, vorne mitzuschwimmen. Laras Konkurrenz hat immens aufgeholt und sie wird sich mächtig strecken müssen, um sich im vorderen Bereich festzusetzen.“

Sieben DM-Medaillen

Und doch gewann Lara Pillokat, die das Riesener-Gymnasium besucht, gleich am ersten Tag der Titelkämpfe im Jahrgang 1999 Gold. Und dabei blieb es wie berichtet nicht. Lara Pillokat errang die Silbermedaille über 100m Brust und erkämpfte sich zudem noch den dritten Rang über 200m Brust. Damit avancierte die Aktive zur erfolgreichsten Gladbecker Teilnehmerin bei den Titelkämpfen 2015 in der Hauptstadt.

In Berlin, genauer in der Schwimm- und Sprunghalle des Europasportparks, fühlt sich Lara Pillokat sowieso stets pudelwohl. Anno 2013 gewann das Talent des VfL Gladbeck bei den damaligen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften bereits dreimal Edelmetall, im vergangenen Jahr kam eine Medaille zu ihrer Sammlung hinzu, die nun aus stolzen sieben Stück besteht.

Was ist das Geheimnis von Lara Pillokats Erfolg? Nun, die Schülerin, die zurzeit noch die acht Jahrgangsstufe besucht und schon bald in die Oberstufe kommt, bringt natürlich viel Talent mit. Und außerdem hat sie in den Wochen und Monaten vor den am vergangenen Samstag zu Ende gegangenen Titelkämpfen in der Hauptstadt hart gearbeitet. „Ich habe mich konzentriert vorbereitet“, sagt Lara Pillokat. Und gesteht: „Im Jahr vorher habe ich ein bisschen weniger trainiert.“ Lachend fährt sie fort: „Ich habe gemerkt, dass es mehr bringt, wenn man härter trainiert.“ Ganz ähnlich äußert sich übrigens immer Siegbert Busch, der Vorsitzende des VfL Gladbeck. Sein Leitspruch für die Leistungssportler des Vereins lautet: „Wer mehr will, der erreicht auch mehr.“

Offenbar wollte Lara Pillokat dieses Mal bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften viel! Nun legt sie erst einmal eine Woche Pause ein, weil sie mit der Schule unterwegs ist. Danach geht’s zurück ins Training. Schließlich werden in knapp 14 Tagen noch die Bezirksmeisterschaften ausgetragen - und da möchte sich die dreimalige Berlin-Medaillengewinnerin ja einmal mehr von ihrer besten Seite zeigen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE