VfL Gladbeck - Ex-Coach Krimphove wird Sportlicher Leiter in Emsdetten

Fünf Jahre lang trainierte Holger Krimphove die Handballer des VfL Gladbeck. Nun wird der Münsteraner Sportlicher Leiter des Zweitligisten TV Emsdetten, für den er früher auch schon als Spieler aktiv war.
Fünf Jahre lang trainierte Holger Krimphove die Handballer des VfL Gladbeck. Nun wird der Münsteraner Sportlicher Leiter des Zweitligisten TV Emsdetten, für den er früher auch schon als Spieler aktiv war.
Foto: WAZFotoPool
Was wir bereits wissen
Der ehemalige Trainer des VfL Gladbeck, Holger Krimphove, wird Sportlicher Leiter des Handball-Zweitligisten TV Emsdetten.

Gladbeck/Emsdetten..  Holger Krimphove, der den VfL Gladbeck von 2009 bis 2014 trainiert hat, beendet seine Handball-Pause. Der A-Lizenzinhaber wird als Nachfolger von Frank Thünemann Sportlicher Leiter des Zweitligisten TV Emsdetten. Gemeinsam mit Trainer Daniel Kubes wird Krimphove die sportlichen Fäden beim Traditionsverein aus dem Münsterland ziehen.

Nun wurde Holger Krimphove in Emsdetten als Sportlicher Leiter vorgestellt. Wobei eine Vorstellung eigentlich nicht notwendig war, schließlich war er früher schon für den TVE in der Zweiten Liga als Spieler aktiv. „Der Kontakt“, so wird Holger Krimphove auf der Homepage seines neuen, alten Vereins zitiert, „nach Emsdetten und zum TVE ist über die Jahre nie abgerissen. Auch war ich bei dem einen oder anderen Heimspiel in der Emshalle.“ Sein Aufgabenbereich liege in erster Linie beim Bundesligateam. Krimphove: „Meine Hauptaufgaben bestehen sicherlich darin, dass ich das Trainerteam und die Mannschaft in allen sportlichen Dingen unterstütze, damit wir in der nächsten Saison an die gute Rückrunde anknüpfen können.“

Als Holger Krimphove anno 2009 aus Ibbenbüren nach Gladbeck kam, war der VfL gerade in die Oberliga abgestiegen. In der Saison 2011/2012 feierten die Rot-Weißen unter der Regie von Krimphovr den Aufstieg in die Dritte Liga West. Unmittelbar vor dem Ende der Runde 2013/2014 trennten sich jedoch die Wege von Klub und Trainer.