Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Frauenvolleyball Verbandsliga

TV-Reserve beweist Moral und Können

10.11.2008 | 07:02 Uhr
TV-Reserve beweist Moral und Können

Die Zweitvertretung des TV Gladbeck, die zuletzt dreimal in Folge verloren hatte, hat sich in der Frauenvolleyball-Verbandsliga mit einem Erfolg zurückgemeldet.

Das Team um Trainer Andreas Packeisen feierte in Holzwickede einen zwischenzeitlich nicht mehr für möglich gehaltenen 3:2-Sieg. „Die Mädels haben sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf gezogen”, fasste Packeisen die Partie anschaulich zusammen.

Nach den ersten beiden Sätzen deutete nichts darauf hin, dass der Sieger des Vergleichs Gladbeck heißen könnte. „Nachdem wir den ersten Satz abgegeben haben, ist die Mannschaft wieder innerlich zusammengefallen”, so Packeisen. Die Körpersprache seiner Spielerinnen erinnerte ihn fatal an die letzte Heimpartie gegen Meschede, als der TV nach ganz schwacher Leistung mit 0:3 untergegangen war.

In Holzwickede begannen die Gladbeckerinnen sich aber zu wehren. Packeisen hatte nach dem ersten Durchgang viel gewechselt. Nach dem zweiten wechselte er erneut - und fand schließlich die Formation, die dem Gegner Paroli bieten konnte. Und mehr als das. „Plötzlich hat sich irgendetwas entladen”, sagte der Trainer. Die Blau-Weißen wussten sich ab dem dritten Durchgang in allen Spielelementen zu steigern, und mit der besseren Qualität auf dem Feld wuchs auch das Selbstbewusstsein auf Seiten der Gäste.

Ein Knackpunkt im Spiel war sicherlich eine Angabenserie von Kira Oberbossel, die im dritten Satz den TV Gladbeck von 6:6 auf 14:6 davonziehen ließ. Packeisen: „Da haben die Mädels gemerkt, es geht etwas.”

VV Holzwickede - TV Gladbeck II 2:3.

Sätze: 25:20, 25:18, 13:25, 19:25, 9:15.

TV Gladbeck: Svoboda, Göckener, Weber, Tenspolde, Drescher, Asche, Siemer, Capote, Waterhoff, Löns, Pohle, Harrmann, Engelhardt, Oberbossel.

Thomas Dieckhoff



Kommentare
Aus dem Ressort
Ohne Krönung und Mollenhauer „ein zahnloser Tiger“
Handball-Splitter
Pressestimmen zur VfL-Niederlage in Schalksmühle sowie zum nächsten Gegner und ein kurioser Wechsel an der Tabellenspitze.
Aufsteiger, Absteiger, Trainerlose
Frauenfussball
Zwischenbilanz: Schwarz-Blau Gladbecks Trainer Wittig sieht nach dem ersten Sieg gute Chancen auf den Klassenerhalt. Der VfL hat den Abstieg in die B-Liga gut verkraftet und Preußen steht ohne Trainer da.
Schmidt: „Welcher Sportler möchte nicht aufsteigen?“
Drei Fragen an
Patrick Schmidt ist Abteilungsleiter Handball beim TV Gladbeck und beantwortet drei Fragen zum klaren Sieg gegen Hattingen, zum Saisonstart und zu den Ambitionen, bevor er eine Gegenfrage stellt.
Noch 44 Tage Geduld bis zum Start
Jugend-Schwimmcup
Helle Vorfreude herrscht im Lager der Schwimmerinnen und Schwimmer des VfL Gladbeck auf die sechste Auflage des Jugend-Schwimmcups Anfang Dezember. Die Veranstalter kündigen einen „Knaller“ als Stargast an.
Mit 12 Jahren erstmals im Nationaltrikot
Badminton
Das erste Mal durfte sich die zwölfjährige Sarah Bergedick das Nationaltrikot überstreifen und in Kopenhagen für das Team Deutschland antreten. England, Frankreich, Belgien, Finnland, Schweden und drei dänische Teams hatten ihre besten U13-Spieler geschickt, um ihr Land zu vertreten.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Schiedsrichter
Bildgalerie
Selbsttest
SV Zweckel schafft nur ein 1:1
Bildgalerie
Vestderby
Dachzeile 15.8.14 11:31h
BV Rentfort III verteidigt Titel
Bildgalerie
Stadtmeisterschaft