TV Gladbeck ringt den SV Westerholt II nieder

Marius Brandhorst (Mitte) steuerte sechs Treffer zum Erfolg des TV Gladbeck über den SV Westerholt II bei.
Marius Brandhorst (Mitte) steuerte sechs Treffer zum Erfolg des TV Gladbeck über den SV Westerholt II bei.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Der TV Gladbeck bezwang in der Handball-Kreisliga den SV Westerholt II mit 29:26. Bester Gladbecker war Torwart Poschzich.

Gladbeck..  Es war eine echte Willensleistung, die der TV Gladbeck aufbieten musste, um gegen den SV Westerholt 2 die Punkte zu behalten. Nach schwacher erster Hälfte siegten die Blau-Weißen knapp mit 29:26.

TV Gladbeck -
SV Westerholt II 29:26 (14:17)

TV Gladbeck: Böker, Poschzich, Wissing (8/3), Klever (6), Brandhorst (6), M. Landmesser (3), Koraman (3), Sinke (2), F. Landmesser (1), Sporkmann, Rudzinski, Junker, Rotzoll.

Trainer Norbert Pröse standen dennoch die Haare zu Berge. „Da sind wir noch mal mit einem blauen Auge davon gekommen. Am Ende haben wir es über die Moral geschafft. Intelligent war das nicht, was wir da heute gespielt haben“, so Pröse.

In der ersten Halbzeit erwies sich die Abwehr des TVG als löchrig, und in der Offensive trafen Jonas Sinke & Co. ein ums andere Mal die falsche Entscheidung. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Hausherren Willen, aber einen spielerischen Rhythmus im Team suchte man weiter vergeblich. Vor allem im Abschluss blieben die Blau-Weißen überraschend harmlos. Dass am Ende ein Sieg für den TVG heraussprang, hatte einen Grund: Keeper Philipp Poschzich hielt klasse.