TV Gladbeck - Overländer-Zwillinge verpassen Einzug ins Hauptfeld

Lena und Sarah Overländer vom TV Gladbeck verpassten auf der Beach-Smart-Tour in Dresden nur knapp den Einzug ins Hauptfeld.
Lena und Sarah Overländer vom TV Gladbeck verpassten auf der Beach-Smart-Tour in Dresden nur knapp den Einzug ins Hauptfeld.
Foto: Ursula Overländer
Was wir bereits wissen
Die Volleyballerinnen Sarah und Lena Overländer (TV Gladbeck) verpassten bei einem Turnier der Smart-Beach-Tour in Dresden die Qualifikation für das Hauptfeld.

Gladbeck/Dresden..  Das Team Sarah Overländer/Lena Overländer verpasste bei einem Turnier der Smart-Beach-Tour in Dresden denkbar knapp die Qualifikation für das Hauptfeld. Die für den TV Gladbeck startenden Volleyballerinnen verloren ihr entscheidendes Spiel gegen Anna Hoja/Stefanie Hüttermann (VC Schwerte/VC Essen Borbeck) mit 0:2 (9:15, 13:15).

Eine Woche vor den Deutschen U20-Meisterschaften, die ebenfalls in Dresden ausgetragen werden, zogen die Overländer-Zwillinge ungeachtet dessen ein positives Fazit. „Wir sind trotzdem zufrieden“, ließen sie die Fans auf ihrer Facebook-Seite wissen. Das Ausscheiden in dem entscheidenden Vergleich bezeichneten sie allerdings als „sehr ärgerlich“.

Overländer/Overländer waren mit einem 2:1 (12:15, 15:6, 18:16)-Erfolg über Sandra Ferger/Anne Paß (SV Bayer Wuppertal/SV Burlo) in die Qualifikation gestartet. Im Anschluss verloren die Gladbeckerinnen, die in der Halle zum Zweitliga-Aufgebot der Giants des TVG gehören, gegen Anne Friedrich/Anne Matthes (VG Wiwa Hamburg/TSV Frohsinn Seifersdorf) mit 1:2 (15:12, 9:15, 11:15). Danach feierte das Team Overländer jeweils 2:0-Siege gegen Jana Hoffmann/Claudia Steger (Trikot.com Beach-Volleys) und Sandra Peter/Antonia Stautz (Trikot.com Beach-Volleys). Es folgte das Match und die Niederlage gegen Anna Hoja/Stefanie Hüttermann.

Nun stehen für Sarah und Lena Overländer die nationalen U20-Titelkämpfe auf dem Programm. Die Gladbeckerinnen peilen am nächsten Wochenende in Dresden einen vorderen Rang an.