TV Gladbeck - Nürnberger startet nun in Jena

Laura Nürnberger (585) vom TV Gladbeck stellt sich in Jena der Konkurrenz über 400m Hürden der AK U20.
Laura Nürnberger (585) vom TV Gladbeck stellt sich in Jena der Konkurrenz über 400m Hürden der AK U20.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
400m-Hürdenläuferin Laura Nürnberger (TV Gladbeck) startet in Jena beim zweiten Qualifikationswettkampf für die U20-EM in Schweden.

Gladbeck..  Laura Nürnberger, 400m-Hürdentalent des TV Gladbeck, nimmt am Sonntag, 31. Mai, am zweiten Qualifikationswettkampf für die U20-Europameisterschaften in Jena teil. „Ziel ist es, ihre Zeit noch einmal zu drücken“, sagt Heim- und Bundestrainer Heiner Preute.

Zenker trifft auf vier 8,00m-Springer

Am Samstag vor einer Woche knackte Laura Nürnberger wie berichtet beim Borsig-Meeting des TV Gladbeck die Norm für Schweden mit einer Zeit von 59,29 Sekunden. Mittlerweile haben schon drei Läuferinnen die geforderten 59,75 Sek. unterboten. Und in Lisa-Marie Jacoby (Stadtwerke München) und Eileen Demes (TV 1861 Neu-Isenburg) konnten infolge von Verletzungsproblemen zwei Top-Talente bislang noch gar nicht an den Start gehen. Insgesamt schickt der Deutsche Leichtathletik-Verband drei 400m-Hürdenläuferinnen zur U20-EM.

In Jena bekommt es Nürnberger erneut mit Laura Gläsener (Germania Helmstedt) zu tun, die im Wittringer Stadion in 58,48 Sek. gewann. Zudem starten drei weitere C-Kaderathletinnen.

In Weinheim stellten sich heute die TVG-Athleten Thomas Lohrengel (100m), Kevin Sellke (200m), Matthias Bos (400m), Robin Decke (110m Hürden), Katharina Zenker (100m) und Stephan Zenker (Weitsprung) der Konkurrenz. Letztgenannter trifft auf vier 8,00m-Springer. Der Gladbecker, der beim Borsig-Meeting nicht antrat - wir hatten irrtümlich berichtet, er sei ohne gültigen Versuch geblieben - will 7,60m oder weiter springen.