TV Gladbeck möchte den Tabellenführer aus Herne ärgern

Der TV Gladbeck - unser Bild zeigt Jonas Sinke - empfängt den Tabellenführer HC Westfalia Herne.
Der TV Gladbeck - unser Bild zeigt Jonas Sinke - empfängt den Tabellenführer HC Westfalia Herne.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
In der Handball-Kreisliga empfängt der TV Gladbeck den HC Westfalia Herne. Die Gastgeber wollen den Spitzenreiter ärgern.

Gladbeck..  Unmittelbar nach der Osterpause steht dem TV Gladbeck das Topspiel der Handball-Kreisliga ins Haus. Am Samstag, 11. April, empfängt der Tabellendritte aus Gladbeck den Ligaprimus HC Westfalia Herne 2 und geht durchaus hoffnungsvoll in die Partie.Los geht’s um 17 Uhr in der Nordparkhalle.

Durch den großen Punkteabstand der Gäste würde sich zwar selbst bei einem Sieg des TVG tabellarisch nicht viel ändern, doch die Chance, den Tabellenführer ärgern zu können, scheint die Blau-Weißen schon zu reizen. „Vielleicht können wir es ja noch einmal spannend machen. Wir gehen jedenfalls hoffnungsvoll ins Spiel, ich freue mich drauf“, sagt TV-Trainer Norbert Pröse, der personell aus dem Vollen schöpfen kann.

Als Underdog wollen die Hausherren aus einer disziplinierten Deckung heraus ihr Tempospiel aufziehen, wie sie es zuletzt in Wanne-Eickel hervorragend umsetzen konnten. Gelingt Tobis Wissing & Co. dieser Plan, ist sicher auch gegen den Tabellenführer ein Punktgewinn möglich.