TV Gladbeck III: Marlena Merkel hilft aus

In der Frauenvolleyball-Landesliga trifft die dritte Mannschaft des TV Gladbeck am Samstag, 24. Januar, in Weeze auf den VC Essen-Borbeck III. Die Blauhemden gewannen zuletzt zweimal mit 3:2. Das Team des Trainergespanns Stefan Preyß/Anna Marschollek möchte auch die dritte Partie des Jahres zu seinen Gunsten entscheiden - nach Möglichkeit aber in drei oder vier Sätzen.

„Unser Ziel ist nämlich nach wie vor der zweite Tabellenplatz“, betont Stefan Preyß. Dieser berechtigt am Saisonende zur Teilnahme an der Relegation zur Verbandsliga. Und in dieser Spielklasse möchten die Gladbecker ihre Drittvertretung etablieren, um junge Talente aus der Region zu gewinnen. Um Rang zwei noch zu erreichen, darf sich der TVG keinen Patzer mehr erlauben. Der Rückstand der Blauhemden auf diesen Tabellenplatz beträgt aktuell nämlich fünf Punkte. Und nur sechs Spieltage stehen noch an.

Gegen Borbeck III erhält der TVG III prominente Unterstützung: Marlena Merkel, die viele Jahre lang Stammspielerin der Zweitvertretung war, hilft in Weeze aus.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE