TV Gladbeck - Giants verlieren gegen Sorpesee

Aufschlag Sarah Overländer: Beim Vorbereitungsturnier in der Artur-Schirrmacher-Halle  unterlag der TV Gladbeck Giants mit Sarah Overländer dem Drittligisten RC Sorpesee.
Aufschlag Sarah Overländer: Beim Vorbereitungsturnier in der Artur-Schirrmacher-Halle unterlag der TV Gladbeck Giants mit Sarah Overländer dem Drittligisten RC Sorpesee.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Frauenvolleyball-Drittligist RC Sorpesee gewann überraschend das Dreierturnier des TV Gladbeck. Das Zweitliga-Team des TVG landete auf Rang zwei.

Gladbeck..  Bereits am nächsten Wochenende spielen die Volleyballerinnen des TV Gladbeck wieder um Zweitliga- und Regionalliga-Punkte. Aus diesem Grund veranstalteten die beiden Mannschaften der Blauhemden ein Vorbereitungsturnier. Der RC Sorpesee blieb dabei ohne Niederlage, der Drittliga-Spitzenreiter aus dem Sauerland bezwang sowohl die Zweit- als auch die Erstvertretung des TVG.

Die Gladbecker Zweitliga-Damen trafen in der ersten Partie auf die eigene Zweite. Beide Mannschaften starteten am vergangenen Freitag nach knapp dreiwöchiger Pause wieder ins Training. „Ich wollte das Turnier nutzen, um wieder in den Tritt zu kommen“, sagt Enno Schulz, Trainer des TV Gladbeck II. Die erste Mannschaft der Blauhemden musste am Sonntag noch auf ihren noch urlaubenden Trainer Uwe Wallenhorst verzichten. Assistent Dieter Theis übernahm daher an der Seitenlinie. „Es war zwingend notwendig, dieses Turnier gespielt zu haben“, so der Coach. Denn die Zweitliga-Volleyballerinnen taten sich noch etwas schwer. Theis verwies aber auch darauf, dass bei der ersten Trainingseinheit am Freitag nur sechs Spielerinnen anwesend waren. Am Ende setzten sich die Giants mit 3:0 durch. „Wir haben in allen Sätzen gezeigt, dass wir mithalten können“, zeigte sich Enno Schulz trotz der Niederlage zufrieden. „Wir haben einem sehr starken und höherklassigen Gegner Paroli bieten können, aber der letzte Biss in der Endphase hat noch gefehlt“, so Schulz weiter.

Danach spielte der TVG II gegen Sorpesee. Beide Teams einigten sich vorab auf ein Spiel über Sätze. Auch hier ging die zweite Mannschaft des TV Gladbeck leer aus. Schulz wusste genau, wo die Fehler lagen und wird in der nächsten Woche den Fokus vor allem auf den Aufschlag richten: „Wir müssen Konstanz in den Aufschlag bringen, um die Gegner unter Druck zu setzen.“ Für die Zweitvertretung geht es am Samstag, 10. Januar, gegen den SV Werth in der Regionalliga weiter. Gegen den Aufsteiger gehen die Spielerinnen im Blauen Dress als Favoriten ins Rennen. Die Partie wird um 19.30 Uhr in der Artur-Schirrmacher-Halle ausgetragen.

In der letzten Begegnung des Turniers trafen der TV Gladbeck I und der RC Sorpesee aufeinander. „Sorpesee spielt sehr strukturiert und mit wenigen Eigenfehler“, lobte Trainer Dieter Theis die Sauerländer. „Seine“ Damen mussten sich gegen den Drittligisten nämlich mit 0:3 geschlagen geben. „Das habe ich nicht erwartet“, zeigte sich RCS-Trainer Julian Schallow überrascht. Schallow freute sich sehr über die Turnier-Einladung des TV Gladbeck: „Das war eine sehr gute Gelegenheit für uns, auch mal gegen einen Zweitligisten zu spielen.“

Für die Giants gilt es in der nächsten Trainingswoche Vollgas zu geben. Denn am Sonntag, 11. Januar ist das Team der DSHS Snowtrex Köln zu Gast an der Konrad-Adenauer-Allee. Um das gesetzte Ziel der Mannschaft, Platz eins in der Zweiten Liga Nord, zu erreichen, muss daher ein Erfolg gegen die Domstädterinnen her.