TV Gladbeck feuert Annika Drazek an

Im Eiskanal: Annika Drazek startet mit Anna Köhler bei der DM im Zweierbob.
Im Eiskanal: Annika Drazek startet mit Anna Köhler bei der DM im Zweierbob.
Foto: Privat
Was wir bereits wissen
Leichtathleten des TV Gladbeck werden Annika Drazek bei der Bob-DM in Winterberg anfeuern. Die Ex-Sprinterin startet mit Anna Köhler bei der DM.

Gladbeck/Winterberg..  Ihre erste Bewährungsprobe haben Bobpilotin Anna Köhler (Reichelsheim) und Anschieberin Annika Drazek (Gladbeck) längst bestanden. Bei den Internationalen Meisterschaften von Hessen und Westfalen im Zweierbob sicherte sich das Team den ersten Platz im Wettbewerb der Damen. Am Dienstag, 30. Dezember, starten Köhler/Drazek nun bei den Deutschen Meisterschaften im sauerländischen Winterberg. Für die ehemalige Top-Sprinterin Annika Drazek wird’s eine Art Heimspiel.

Wenn die für den BSC Winterberg startende Annika Drazek, die nach wie vor Mitglied im TV Gladbeck ist und auch weiterhin zur Trainingsgruppe von Heiner Preute gehört, ihre ersten nationalen Titelkämpfe im Eiskanal bestreitet, darf sie sich nämlich der Unterstützung der heimischen Leichtathleten sicher sein. TVG-Abteilungs- und Übungsleiter Preute reist morgen früh mit seiner Familie ebenso zur DM ins Sauerland wie der eine oder andere Aktive der Blauhemden. Und Annika Drazeks Familie drückt natürlich auch vor Ort die Daumen.

Alle Top--Athletinnen gehen, anders als bei den letzten Deutschen Meisterschaften im Februar 2014, als die Teilnehmerinnen an den Olympischen Spielen in Sotschi fehlten, in Winterberg an den Start. Kein Wunder, schließlich geht es für die eine oder andere Sportlerin darum, noch den Sprung auf den WM-Zug zu schaffen und sich für die zweite Weltcup-Hälfte zu qualifizieren. „Die Deutsche Meisterschaft ist der letzte Test vor der anstehenden WM in Winterberg“, sagte Cheftrainer Christoph Langen. Und: „Für manche Teams geht es daher noch um die Qualifikation im Weltcup, weil sie die erste Phase nicht geschafft haben.“

Die Deutsche Meisterschaft im Zweierbob wird am Dienstag, 30. Dezember, ab zehn Uhr in Winterberg ausgetragen.