TV Gladbeck - Alex Friedrich tritt mit Sarah Overländer an

Alex Friedrich tritt beim Sparkassen-Beach-Cup in Borken mit Sarah Overländer an.
Alex Friedrich tritt beim Sparkassen-Beach-Cup in Borken mit Sarah Overländer an.
Foto: WAZFotoPool
Was wir bereits wissen
Im Lager des Teams Overländer (TV Gladbeck) herrschte nach dem fünften Platz bei der Deutschen U20-Meisterschaft im Beachvolleyball Enttäuschung.

Gladbeck..  „Das war für die Mädchen ein enttäuschendes Ergebnis.“ Das sagte Ursula Overländer, Mutter und Managerin der Beachvolleyball-Zwillinge des TV Gladbeck, nach den Deutschen U20-Meisterschaften in Dresden. Wie berichtet, belegten Sarah und Lena Overländer bei den Titelkämpfen den fünften Rang.

„Ziel war es, das Halbfinale zu erreichen und auf dem Treppchen zu landen“, so Ursula Overländer. Im Viertelfinale kam jedoch für die Gladbeckerinnen das Aus. „Sie haben den Faden nicht gefunden, sie konnten nicht umschalten“, so Ursula Overländer. Nicht umschalten - und zwar auf einen ernsthaften Wettkampfmodus. In der Gruppenphase trafen Lena und Sarah Overländer nämlich ausschließlich auf Gegner, die ihnen kaum etwas abverlangten. „Das war fast schon zu einfach“, so Ursula Overländer.

Die nächste Aufgabe steht am Wochenende (4./5. Juli) beim Sparkassen-Beach-Cup in Borken auf dem Programm. Allerdings wird bei dem Premium-Turnier nur Sarah Overländer antreten. Lena muss pauken, weil sie an der Uni einige Klausuren schreiben muss. Sarah tritt daher mit Alex Friedrich als Partnerin an. Die jüngere Schwester von Giants-Kapitänin Katharina Friedrich spielte bis vor zwei Jahren auch für den TV Gladbeck, ehe sie aus beruflichen Gründen nach Berlin zog.