Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Frauenvolleyball Zweitliga-Splitter

TSV Rudow Berlin zeigt Zuversicht

14.11.2012 | 15:31 Uhr
TSV Rudow Berlin zeigt Zuversicht
Die Giants des TV Gladbeck stellen sich am nächsten Spieltag beim TSV Rudow Berlin vor.Foto: Heinrich Jung

Gladbeck.   In der Zweiten Frauenvolleyball-Bundesliga setzt der TSV Rudow Berlin am nächsten Spieltag, wenn er die Giants des TV Gladbeck empfängt, auf Sieg. Zuletzt verlor das Team aus der Hauptstadt mit 1:3 gegen Emlichheim.

Der TSV Rudow Berlin, der am Sonntag, 18. November, die Giants des TV Gladbeck zum Spiel in der 2. Frauenvolleyball-Bundesliga empfängt, blickt dieser Partie zuversichtlich entgegen. „Sollte sich die personelle Situation des Teams von Trainer Schier etwas entspannen, müsste gegen den direkten Tabellennachbarn ein Sieg möglich sein“, heißt es auf der Homepage des TSV.

Am vergangenen Spieltag gingen die Berlinerinnen leer aus, beim SCU Emlichheim verlor der ersatzgeschwächte TSV Rudow mit 1:3 (25:27, 14:25, 25:17, 17:25). Ungeachtet dessen herrschte Zufriedenheit im Lager des nächsten Gegners der Giants, der mit 2:10-Punkten den neunten Tabellenplatz belegt. So sagte Spielerin Melanie Höppner: „Ohne unsere Zuspieler konnten wir mächtig Verwirrung bei Emlichheim erzeugen. Wir konnten sie ärgern.“ Ob in kompletter Besetzung mehr möglich gewesen wäre, sei reine Spekulation.

Schlusslicht bleibt der VCO Berlin, der dem USC Münster II wenig entgegenzusetzen hatte. Münster gewann deutlich mit 3:0 (25:14, 25:12, 25:14). VCO-Trainer Karl kommentierte: „Wir waren zu keinem Zeitpunkt richtig im Spiel. Münster hat verdient gewonnen. Leider auch verdient in dieser Höhe.“

Enttäuschung machte sich auch beim TV Eiche Horn Bremen breit, der 2:12-Zähler aufweist und damit den drittletzten Tabellenplatz belegt. Bremen verlor mit 0:3 gegen den Schweriner SC II. Das Endergebnis von 0:3 hört sich eindeutig an, ein Blick auf die Satzergebnisse - 19:25, 23:25, 24:26 - vermittelt einen Eindruck davon, wie ausgeglichen die Partie verlief. „Es fehlt uns der Killerinstinkt“, so Eiches Co-Trainer Zahl.

Redaktion Gladbeck



Kommentare
Aus dem Ressort
BVR-Youngster Steinhaus backt kleine Brötchen
Interview
Julian Steinhaus vom Fußball-A-Ligisten BV Rentfort spielte in der Vorsaison noch in der A-Jugend - und in den bisherigen Pflichtspielen als Stammkraft in der ersten Mannschaft. Im Interview spricht der 19-Jährige über seine rasante Entwicklung.
SpVgg. Erkenschwick zähmt den Meister
Fußball
Die ESV entscheidet das Spitzenspiel gegen die Bielefelder Reserve mit etwas Zweckeler Hilfe für sich. Der SV Zweckel landet den ersten Saisonsieg, Hüls ist noch ungeschlagen. Der Oberliga-Westfalen-Überblick.
Harte Tage für die Gladbecker Giants
Frauenvolleyball
Einen Tag nach dem Ländervergleich gegen den französischen Zweitligisten VC Marcq en Baroeul spielten die Ginats des TV Gladbeck noch ein Vierer-Turnier mit hochkarätiger Konkurrenz.
Schwarzer Schlusstag für Caroline Masson
Golf
Mit einer 76-er Runde am Schlusstag des „Portland Classic“ beraubt sich die Gladbecker Profigolferin der Chance auf einen Platzierung unter den 20 Besten. Nun macht die 25-Jährige erst einmal Heimaturlaub.
1:5-Klatsche für Preußen Gladbeck
Fußball
Preußen Gladbeck kassierte in der Fußball-Bezirksliga 11 eine 1:5-Klatsche beim FC Epe. „Wir haben gespielt wie ein Absteiger. Auch in dieser Höhe war der Sieg für Epe absolut verdient“, sagte SGP-Teamsprecher Dennis Goronczy.
Umfrage
Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

So haben unsere Leser abgestimmt

Bastian Schweinsteiger
31%
Sami Khedira
5%
Manuel Neuer
26%
Thomas Müller
6%
Mats Hummels
33%
1156 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Dachzeile 15.8.14 11:31h
BV Rentfort III verteidigt Titel
Bildgalerie
Stadtmeisterschaft
Rentforter Jubel
Bildgalerie
Stadtmeisterschaft Finale
Der SV Zweckel unterliegt dem VfL Bochum
Bildgalerie
Fußball Testspiel