Trainingslager in Südtirol

Acht Leichtathleten aus der Gruppe von Udo Schiller bereiteten sich jetzt in einem Trainingslager in Latsch/Südtirol auf die anstehende Freiluftsaison vor. Letztmals hatten die Blauhemden dort vor 13 Jahren Quartier bezogen.

Wie in frü­heren Zeiten war der TVG im Hotel Tanja Sonnen-Hof untergebracht. Jürgen Schle­bach über­nahm die Be­treuung der Trai­nings­gruppe für den urlaubenden Udo Schiller. „Die in der Zwi­schen­zeit re­no­vierte und er­wei­terte Ho­tel­an­lage ent­zückte die Ath­leten und Be­treuer. Vor allem vom mehr­gän­gigen Abend­menü schwärmten die Sportler“, so der stellvertretende Abteilungsleiter Matthias Bos auf der Homepage des TV Gladbeck. Auch die sport­li­chen Rah­men­be­din­gungen seien op­timal gewesen. Bos: „Das Sta­dion war in­ner­halb we­niger Mi­nuten fuß­läufig zu er­rei­chen. Zu dem Kom­plex ge­hörten neben der Kunst­stoff­bahn auch ein Kunst­ra­sen­platz und ein gut aus­ge­stat­teter Kraftraum.“ Die Blauhemden konnten unter der Regie von Schlebach, der vor Ort übrigens seinen 60. Geburtstag feierte, bei an­ge­nehmem Früh­lings­wetter alle an­ge­setzten Sprint- und Sprun­gein­heiten wie ge­plant ab­sol­vieren. Das neun­tä­gige Trai­nings­lager klang mit einer Ein­heit in den Ap­fel­plan­tagen aus. „In dieser idyl­li­schen Um­ge­bung ge­rieten die Schmerzen na­tür­lich in den Hin­ter­grund“, so Matthias Bos.