Theis holt für den VfL Gladbeck die fünfte Medaille

Glücklicher Bronzemedaillengewinner: Christopher Theis (1999) vom VfL wurde Dritter über 1500m Freistil.
Glücklicher Bronzemedaillengewinner: Christopher Theis (1999) vom VfL wurde Dritter über 1500m Freistil.
Was wir bereits wissen
Christopher Theis (Jg. 1999) vom VfL Gladbeck gewann bei der Jahrgangs-DM im Schwimmen in Berlin Bronze über 1500m Freistil.

Gladbeck/Berlin..  Christopher Theis (1999) sorgte mit einem tollen Rennen über 1500m Freistil und dem Gewinn der Bronzemedaille für ein aus Sicht des VfL Gladbeck erfolgreiches Ende der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen in Berlin. Theis verbesserte sich auf der Langdistanz um gut und gerne 15 Sekunden.

Harte Arbeit trägt längst Früchte

„Das war die erste Medaille, die Christopher bei Deutschen gewonnen hat“, berichtete VfL-Sprecher Ralf Steiger, „er war natürlich stolz wie Oskar.“ Das durfte Christopher Theis nach dieser gelungenen Vorstellung in der Hauptstadt auch sein. Der Gladbecker biss sich durch und hatte sogar noch die Kraft, um ein klasse Finish zu schwimmen. Er schlug nach 16:30,74 Minuten an - damit war dem VfL-er Bronze sicher.

Es war dies die fünfte Medaille, die ein Rot-Weißer bei der Jahrgangs-DM in Berlin holte. Zuvor waren Lara Pillokat (1999, Gold über 50m Brust, Silber über 100m Brust Bronze über 200m Brust) und Mareike Ehring (2001, Silber über 100m Schmetterling) erfolgreich gewesen. „Das“, resümierte Ralf Steiger mit Blick nicht nur auf die Ausbeute der VfL-er, sondern auch mit Blick auf Platzierungen und Bestzeiten, „waren für uns die mit Abstand erfolgreichsten Deutschen Jahrgangsmeisterschaften.“ Die harte Arbeit der vergangenen Jahre trage inzwischen Früchte, so der Sprecher des VfL Gladbeck weiter.

Was auch am letzten Wettkampftag in der Hauptstadt zu sehen war. In Jannik Löchte (1999) und Mareike Ehring (2001) qualifizierten sich nochmals zwei Aktive für Finals und Lara Pillokat durfte im Hauptfinale über 100m Brust antreten. Die erfolgreichste Gladbecker Teilnehmerin an der Jahrgangs-DM überzeugte einmal mehr und belegte in 01:12,71 Min. den sechsten Platz.

Training im Freibad

Ein wenig Pech beklagte dagegen Jannik Löchte in seinem Rennen über 100m Freistil. Er rutschte nämlich auf dem Startblock weg und lag so unmittelbar zu Beginn schon eine halbe Länge zurück. „Das holst Du über 100 Meter natürlich nicht mehr auf“, so Ralf Steiger. Ungeachtet dessen kämpfte Löchte und erreichte in 00:55,74 Min. das Ziel.

Mareike Ehring, die zum Auftakt der Titelkämpfe Silber über 100m Schmetterling geholt hatte, wirkte gegen Ende eines abermals langen Wettkampftages ein wenig müde. Im Finale über 100m Freistil erreichte sie schließlich nach 01:00,50 Minuten wie Löchte als Zehnte das Ziel. „Sie war nach dem ganzen Tag in der Halle platt“, schilderte Ralf Steiger.

Unmittelbar nach Ende der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften packten die Roten ihre sieben Sachen und fuhren wieder nach Hause. Am gestrigen Sonntag war trainingsfrei, heute aber treffen sich die Aktiven schon wieder im Freibad. Die nächsten Titelkämpfe wollen schließlich vorbereitet werden!